Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

So "einfach" ist Zverevs K.o.-Rechnung

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
18.11.2021|11:30 Uhr|von Adrian Rehling
So "einfach" ist Zverevs K.o.-Rechnung

Am Mittwoch nahm Alexander Zverev ein letztes "Fine Tuning" vor. So schrieb er es bei Instagram - und postete dazu fünf Bilder aus der Trainingseinheit vor einem der wichtigsten Matches des Jahres.

Um 14 Uhr ist es nämlich so weit: Deutschlands Nummer eins trifft auf Polens Nummer eins. Im Kampf um das Halbfinal-Ticket bei den ATP-Finals. Siegen oder fliegen, so einfach kann das Motto auf den Punkt gebracht werden. Die Tendenz geht (deutlich) Richtung Zverev, der als Favorit gesehen wird.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Alexander Zverev (@alexzverev123)

Der direkte Vergleich wird kaum Aufschluss darüber geben, wer als Sieger hervorgehen wird. Erst einmal trafen Zverev und Hurkacz aufeinander, nämlich 2019 auf Sand in Madrid. Da siegte der DTB-Star nach drei engen Durchgängen. Die Form könnte es aber schon viel eher machen, denn da sollte "Sascha" klare Vorteile haben. Während dieser gegen Berrettini den ersten Durchgang gewann, um dann von dessen Aufgabe zu profitieren, und auch gegen Medvedev im Dreisatz-Krimi überzeugte, ließ sich "Hubi" besonders gegen Sinner förmlich abschießen. 2:6, 2:6 gegen den Nachrücker - kein Empfehlungsschreiben für das Halbfinale. 

Diese 3 Szenarien gibt es in der Zverev-Gruppe

- Zverev kommt weiter, wenn er gewinnt.
- Sinner kommt weiter, wenn er Medvedev schlägt und Hurkacz gegen Zverev gewinnt.
- Hurkacz kommt weiter, wenn er Zverev schlägt und Medvedev gegen Sinner gewinnt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild (c) IMAGO / Shutterstock)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Adrian Rehling
am 18.11.2021 gepostet von:
Adrian Rehling
Redakteur
Adrian liebt seinen Job. Social-Media-Spürnase, bringt das nötige Quäntchen Boulevard ins Team. Gute Laune in Person.

» Zu den Beiträgen von Adrian Rehling