Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

9:0 - Titelverteidiger Medvedev erneut im Finals-Endspiel

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
20.11.2021|15:35 Uhr|von Henrike Maas
9:0 - Titelverteidiger Medvedev erneut im Finals-Endspiel

Daniil Mevedev steht erneut im Endspiel der ATP Finals. Der Titelverteidiger besiegte den norwegischen Überraschungshalbfinalisten Casper Ruud mit 6:4, 6:2. Es ist Medvedevs neunter Sieg bei den Finals in Folge und sein dritter Sieg über Ruud. Im Finale wartet der Russe nun auf den Sieger der Partie von Novak Djokovic und Alexander Zverev. 

Das Match begann mit zwei blitzsauberen Aufschlagspielen der beiden Kontrahenten. Doch während Daniil Medvedev damit auch im Verlauf des Durchgangs so weitermachte, geriet Casper Ruud schon bei seinem zweiten Aufschlagspiel direkt unter die Räder. Einen Breakball konnte der Norweger noch abwehren, ehe Medvedev sich die 2:1-Führung sicherte. Zu groß war der Druck des Russen, der besonders die zweiten Aufschläge und etwas zu zaghaften Ballwechsel Ruuds abstrafte. Das erkannte auch Casper Ruud schnell und fing sich bei eigenem Service wieder, bei Medvedevs Spielen sah der Norweger allerdings kein Land mehr. Nach rund 40 Minuten hieß es 6:4 für den Titelverteidiger. 

Nicht ideal für Casper Ruud, aber auch noch kein Grund zur Panik. Denn auch in seinen Matches gegen Cameron Norrie und Andrey Rublev hatte der 22-Jährige den ersten Satz verloren und anschließend die Partie doch noch für sich entscheiden können. Wichtig würde für den Norweger sein, bei eigenem Aufschlag stabil zu bleiben, um dann auch mal auf Daniil Medvedev Druck machen zu können. Doch dazu sollte es nie kommen. Zwar hielt Ruud ein Aufschlagspiel mehr durch, wurden dann von Medvedev aber wieder so in die Zange genommen, dass er erneut ein Break abgab. Wenig später setzte der Russe dann noch ein weiteres Break zum 5:2 oben drauf und schaffte damit die Vorentscheidung. Mit seinem ersten glatten Sieg bei den diesjährigen Finals zog Daniil Medvedev erneut in das Endspiel ein.

Trotz der Niederlage kann Casper Ruud mit seinem Auftritt bei den ATP Finals mehr als zufrieden sein. Der 22-Jährige ist der erste Norweger, der jemals bei den Finals angetreten ist und zog bei seiner Premiere direkt ins Halbfinale ein. 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild © IMAGO/Dave Shopland/BPI/Shutterstock

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

W├╝tend

W├╝TEND

0

Henrike Maas
am 20.11.2021 gepostet von:
Henrike Maas
Redakteur
Henrike hat ihre Liebe zum Tennis erst sp├Ąter entdeckt, ist seitdem aber sowohl auf und neben dem Court immer dabei. In den Bereichen Technik, Taktik und Ausr├╝stung etwas detailverliebt, kann man mit ihr ├╝ber alles rund um die gelbe Filzkugel reden.

» Zu den Beitr├Ągen von Henrike Maas