Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

3. Titel in 2 Monaten - Otte entscheidet deutsches Finale für sich

28.11.2021|16:25 Uhr|von Henrike Maas
3. Titel in 2 Monaten - Otte entscheidet deutsches Finale für sich

Oscar Otte setzt seinen exzellenten Lauf weiter fort und hat seinen dritten Challenger-Titel in zwei Monaten gewonnen. Im italienischen Bari setzte sich Otte in einem knappen Duell /.5, 7:5 gegen seinen Landsmann Daniel Masur durch. Erst vor zwei Wochen hatte Oscar Otte den Titel beim Challenger in Ortisei geholt. Ende Oktober hatte er zudem beim Challenger in Ismaning triumphiert. 

Nach Fehlstart - Otte setzt sich durch

Beim Start ins Match sah es aber noch nicht nach einem Sieg für Otte aus. Denn während Daniel Masur von seinem erst kurz zuvor beendeten Halbfinal-Krimi gegen Andrea Vavassori noch richtig im Fluss zu sein schien, brauchte der gebürtige Kölner einen Moment, um wieder in den Rhythmus zu kommen. Zwar hatte auch der Oscar Otte heute schon auf dem Platz gestanden und seine am Samstag abgebrochene Halbfinalpartie beendet, doch die rund eine halbe Stunde dauernde "Einheit" hatte sich scheinbar schon wieder verflüchtigt. Etwas unkonzentriert agierend, kassierte Otte daher früh das Break zum 1:2. Dem Rückstand musste die Nummer 112 der Welt aber nicht lange hinterherlaufen. Schon zwei Spiele später revanchierte er sich per Rebreak und bekam das Geschehen wieder in die Reihe. Von da an schaukelte sich das Match in einem ausgeglichenen Niveau in Richtung Tiebreak. Doch kurz bevor der Satz auf diese Weise entschieden werden musste, konnte Oscar Otte eine kurze Unkonzentriertheit Masurs für sich nutzen. Zu Null nahm er seinem Landsmann ein weiteres Spiel ab und sicherte sich damit den ersten Durchgang 7:5.

Der Satzgewinn gab Otte noch mehr Auftrieb. Nun so richtig im Match angekommen, war er bei eigenem Aufschlag eine richtige Bank. Aber auch Daniel Masur zeigte sich zunächst vom Satzverlust wenig beeindruckt, bis er beim Stand von 2:3 dann erneut so eine Phase der Unkonzentriertheit erwischte und wieder seinen Aufschlag abgab. Das erneute Break hätte für Oscar Otte die Vorentscheidung sein können, doch auch der gebürtige Kölner patzte nun das erste Mal im zweiten Satz und gab ebenfalls seinen Aufschlag ab. Alles wieder in der Reihe beim Duell der DTB-Spieler und das ganz zur Freude der Zuschauer vor Ort. Die hatten richtig Gefallen gefunden am knappen Schlagabtausch und freuten sich über die langen und immer wieder erstklassigen Ballwechsel. Erneut machte sich der Satz auf in Richtung Tiebreak und wieder wollte Oscar Otte nicht in die Verlängerung. Wie schon im ersten Durchgang machte er beim Stand von 6:5 Nägel mit Köpfen und nahm Daniel Masur den Aufschlag zu Null und damit zum Turniersieg ab. 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild © IMAGO/Paul Zimmer) 

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Henrike Maas
am 28.11.2021 gepostet von:
Henrike Maas
Redakteur
Henrike hat ihre Liebe zum Tennis erst später entdeckt, ist seitdem aber sowohl auf und neben dem Court immer dabei. In den Bereichen Technik, Taktik und Ausrüstung etwas detailverliebt, kann man mit ihr über alles rund um die gelbe Filzkugel reden.

» Zu den Beiträgen von Henrike Maas


FOLGE UNS:



MEISTGELESENE ARTIKEL

PROFIS AUS DEM BEITRAG

Oscar Otte
Germany Oscar Otte ATP #76
Daniel Masur
Germany Daniel Masur ATP #290