Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Perfekter "Petko"-Start gegen gesetzte Russin

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
04.01.2022|10:45 Uhr|von Dennis Ebbecke
Perfekter "Petko"-Start gegen gesetzte Russin

Gut, dass sie der Tour noch nicht den Rücken gekehrt hat! Andrea Petkovic ist mit einem Sieg beim WTA-Turnier in Melbourne (Summer Set 1) in das neue Tennisjahr gestartet. Die 34-Jährige bezwang zum Auftakt Ludmilla Samsonova nach gut anderthalb Stunden mit 6:3, 7:6 (3). Die Russin war bei diesem Event in "Down Under" an Position fünf gesetzt.

Eigentlich wollte "Petko" ihren Tennisschläger bereits an den Nagel hängen. Ihr zunächst für 2020 geplantes Karriereende verschob sie, weil Corona ihr keinen guten Abgang ermöglichte. Und im Sommer 2021 machte ihr unter anderem der erste Turniersieg seit knapp sechseinhalb Jahrender erste Turniersieg seit knapp sechseinhalb Jahren Appetit auf mehr. Daher geht es für die DTB-Spielerin auch 2022 weiter.

Osaka und Halep ebenfalls Teil des starken Draws

Dass die Nummer 75 der Welt nicht nur Spaß am Tennisspielen, sondern auch am Siegen hat, beweist nun ihr Auftakterfolg in Melbourne. Das Vorbereitungsturnier auf die Australian Open ist durchaus attraktiv besetzt - mit der topgesetzten Naomi Osaka, die mögliche Viertelfinal-Gegnerin von Petkovic, sowie der an zwei gesetzten Simona Halep.

Mit Samsonova konnte "Petko" eine gesetzte Spielerin also bereits aus dem Turnier nehmen. Die Deutsche legte einen fulminanten Start hin: In Satz eins ließ sie keinen Breakball zu und servierte sieben Asse. Und auch in Durchgang zwei hielt sie den Druck auf ihre Kontrahentin von vornherein hoch, die nun jedoch ihrerseits stabiler wirkte. Die logische Folge: Tiebreak! Hier schlug "Petkos" große Stunde. Nach vier Punkten in Folge ging der Tiebreak mit 7:3 an die Deutsche.

Dieser Sieg war für "Petko" ein erstes Zeichen, dass sie mit ihrer Entscheidung, den Courts dieser Welt erhalten zu bleiben, richtig liegt. Aus Fan-Sicht hat es daran ohnehin nie einen Zweifel gegeben. In der nächsten Runde darf sie den starken Eindruck gegen Zhang Shuai aus China oder Clara Burel aus Frankreich gerne bestätigen.

News direkt per Push auf dein Handy? Dann lade jetzt die myTennis App auf dein Smartphone! Für iOS und für Android.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild © IMAGO / Hasenkopf)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Dennis Ebbecke
am 04.01.2022 gepostet von:
Dennis Ebbecke
Redakteur
Dennis ist seit vielen Jahren als Sportredakteur tätig, fühlt sich vor allem in der Welt des Tennis und des Fußballs zu Hause. Auch auf dem Court trifft man ihn hin und wieder an, doch ein Blick auf seine LK beweist: Er verbringt deutlich mehr Stunden am Schreibtisch als auf dem Tennisplatz.

» Zu den Beiträgen von Dennis Ebbecke