Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

Perfekter Einstand! Nadal gewinnt ersten ATP-Titel in 2022

09.01.2022|11:35 Uhr|von Henrike Maas
Perfekter Einstand! Nadal gewinnt ersten ATP-Titel in 2022

Rafael Nadal hat den perfekten Start in die Saison 2022 hingelegt. Der Spanier gewinnt das Finale des ATP-Turniers in Melbourne mit 7:6 (6), 6:3 gegen den Überraschungsfinalisten Maxime Cressy. Es war das erste offizielle ATP-Turnier, das Nadal seit August 2021 gespielt hat und bringt ihm seinen 89. Titel (Einzel) ein.

Die derzeitige Nummer 6 der Welt brauchte etwas Zeit, um sich in das Match reinzufinden. Bei eigenem Aufschlag unantastbar, hatte Rafael Nadal zunächst Mühe, sich auf das ungewohnte Spiel seines Gegners einzustellen. Denn Maxime Cressy ist ein Profi der ganz alten Schule und nutzt seinen harten sowie präzisen Aufschlag, um ziemlich konsequent Serve und Volley zu spielen. So konnte der US-Amerikaner trotz eines nervösen Starts, bei dem er drei Breakbälle abwehren musste, lange mit Nadal mithalten. Zwar merkte man, dass der Spanier ab Mitte des ersten Satzes langsam rausbekam, wie Cressys Aufschlag zu lesen ist, wirklich nutzen konnte Nadal dieses Wissen aber erst im Tiebreak. Nach einer frühen Führung zum 3:0 ließ "Rafa" Maxime Cressy nämlich noch mal rankommen und schenkte dem 24-Jährigen dank Doppelfehler sogar einen Satzball. Den wehrte Nadal anschließend allerdings famos ab, in dem er den zum Netz eilenden Cressy kalt erwischte. Von dieser liegengelassenen Chance erholte sich der Underdog dann nicht mehr und gab wenig später den Tiebreak mit 6:8 an Rafael Nadal ab. 

Ein knapper Satzgewinn, der vor allem zeigte, dass Nadal mit solchen Situationen mehr Erfahrung hat als sein Gegner. So konnte Maxime Cressy im zweiten Satz zwar das erste Break des Finals landen, den Vorsprung nutzen konnte der 24-Jährige aber nicht. So schnell wie er Nadal den Aufschlag abgenommen hatte, so schnell hatte sich der Spanier das Spiel wieder zurückgeholt. Von diesem Konzentrationstief gewarnt, zog "Rafa" anschließend das Level an. Nach einem weiteren Break zum 5:3 ließ der Spanier nichts mehr anbrennen und holte sich seinen ersten Titel im Jahr 2022.

Cressy zieht in Top 100 ein

Trotz der Niederlage wird Maxime Cressy mit seiner Woche nicht unglücklich sein. Nicht nur hat er im Finale Rafael Nadal mehr als ordentlich Paroli geboten, sondern zuvor auch u.a. mit Grigor Dimitrov (Halbfinale) und Reilly Opelka (Runde 2) starke Gegner geschlagen. Der Lohn der Mühen: Ab Montag wird Cressy zum ersten Mal unter den Top 100 der Welt geführt werden und sich auf Rang 75 vorarbeiten.

News direkt per Push auf dein Handy? Dann lade jetzt die myTennis App auf dein Smartphone! Für iOS und für Android.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild © IMAGO/ AAP / James Ross)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Henrike Maas
am 09.01.2022 gepostet von:
Henrike Maas
Redakteur
Henrike hat ihre Liebe zum Tennis erst später entdeckt, ist seitdem aber sowohl auf und neben dem Court immer dabei. In den Bereichen Technik, Taktik und Ausrüstung etwas detailverliebt, kann man mit ihr über alles rund um die gelbe Filzkugel reden.

» Zu den Beiträgen von Henrike Maas


FOLGE UNS:



MEISTGELESENE ARTIKEL

PROFIS AUS DEM BEITRAG

Maxime Cressy
France Maxime Cressy ATP #31
Rafael Nadal
Spain Rafael Nadal ATP #3