Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Irrer Netzroller bei Murray-Marathon

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
12.01.2022|15:00 Uhr|von Björn Walter
Irrer Netzroller bei Murray-Marathon

Typisch Andy Murray! Matches mit Beteiligung der ehemaligen Nummer eins der Welt können schon mal länger dauern. So auch das Achtelfinale in Sydney gegen Nikoloz Basilashvili. Drei Stunden und 14 Minuten benötigte der britische Wildcard-Inhaber, um die Nummer zwei der Setzliste mit 6:7 (4), 7:6 (3) und 6:3 zu besiegen.

„Es war ein unglaublich hartes Spiel“, sagte Murray im Interview auf dem Platz. „Er schlägt den Ball konstant härter als jeder andere auf der Tour. Ich musste viel verteidigen und laufen, aber meine Beine waren gut und am Ende habe ich im dritten Satz wirklich gut serviert.“

Basilashvili mit doppeltem Netzroller

Der spektakulärste Schlag gelang allerdings dem Hard-Hitter aus Georgien. Ein erster Aufschlag von Basilashvili war beim Stand von 0:3 im Finaldurchgang so glücklich von der Netzkante abgesprungen, dass der Ball vom Netzpfosten noch ins Feld prallte. Unglaublich!

Der Rest des Matches hatte es ebenfalls in sich. Trotz 5:2-Führung gab Murray den ersten Satz noch im Tiebreak ab, ehe er im zweiten Durchgang beim Ausservieren drei Satzbälle vergab, das Break kassierte und in einem weiteren Tiebreak doch noch einen Entscheidungssatz erzwang. Dort halfen ihm viele freie Punkte beim Aufschlag und ein Break, um das Viertelfinalduell mit David Goffin zu fixieren.

Murray peilt 50 Titel und 700 Siege an

Sollte der 34-Jährige auch dieses Match für sich entscheiden, käme er einem seiner Vorsätze für dieses Jahr deutlich näher. „Ein kurzfristiges Ziel ist es, 700 Siege auf der Tour zu erreichen, was ich hoffentlich in dieser Saison schaffen werde“, sagte Murray, der mit 691 Erfolgen auf der ATP-Tour in Sydney gestartet war.

Der dreifache Grand-Slam-Champion hat allerdings noch Größeres vor. „Ich würde auch gerne 50 Titel erreichen, außerdem möchte ich bei einem der Grand Slams weit kommen, hoffentlich bei mehr als einem, das möchte ich dieses Jahr erreichen, wir werden sehen, wie sich die Dinge entwickeln“, betonte Murray, der im Moment bei 46 Titeln hält – der letzte in Antwerpen 2019.

News direkt per Push auf dein Handy? Dann lade jetzt die myTennis App auf dein Smartphone! Für iOS und für Android.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild (c) IMAGO/ Uk Sports Pics Ltd)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Björn Walter
am 12.01.2022 gepostet von:
Björn Walter
Redakteur
Schlägt aus dem zweiten Stock auf, kennt gute Beinarbeit jedoch nur vom Hörensagen. Tennis-Allzweckwaffe mit Herz für amüsante Geschichten abseits des Centercourts. In Redaktionskreisen als Ein-Mann-La-Ola-Welle für Rafael Nadal erprobt. Auch aktiv mit Laufschuhen und Rennrad.

» Zu den Beiträgen von Björn Walter