Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Finale Entscheidung am Sonntag! Djokovic bleibt vorerst frei

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
14.01.2022|13:20 Uhr|von Björn Walter
Finale Entscheidung am Sonntag! Djokovic bleibt vorerst frei

Der Djokovic-Krimi zieht sich weiter in die Länge. Nachdem Australiens Einwanderungsminister Alex Hawke dem Weltranglistenersten am Freitag das Visum entzogen hat, legten die Anwälte von Novak Djokovic Einspruch gegen die Entscheidung der australischen Behörden ein, um eine Ausweisung zu verhindern. Vorerst mit Erfolg!

Der „Djoker“ soll nun am Samstagmorgen Ortszeit (Freitag, 22 Uhr MEZ) zu einer Befragung vor den Einwanderungsbehörden erscheinen. Bis dahin bleibt der Serbe in Australien auf freiem Fuß. Erst nach diesem Termin muss Djokovic zurück ins Park Hotel in Melbourne, wo er bereits bis Montag festgegesetzt wurde, entschied Richter Anthony Kelly in einer noch am Freitagabend (Ortszeit) einberufenen Gerichtssitzung.

Djokovic hofft nun auf positiven Prozessausgang am Sonntag

Der finale Prozess soll am Sonntag über die Bühne gehen, 24 Stunden bevor die Australian Open beginnen. Erst danach ist mit einer endgültigen Entscheidung zu rechnen, ob Djokovic seinen Titel verteidigen darf oder ob er die Heimreise antreten muss. Richter Kelly hatte der Djokovic-Seite den finalen Termin am Sonntag zugebilligt.

„Wir sind sehr besorgt über die Zeit“, sagte dessen Anwalt Nick Wood während der Online-Anhörung angesichts des baldigen Turnierbeginns. Djokovic müsste seine Erstrundenbegegnung gegen seinen Landsmann Miomir Kecmanovic am Montag oder Dienstag bestreiten. Im Zuge dessen bemängelte der Anwalt auch das lange Zögern des Einwanderungsministers.

Mit einem Einknicken des neunfachen Australian-Open-Champions ist nicht zu rechnen. Djokovic ist offenbar gewillt, alle möglichen Rechtsmittel bis zum Ende auszuschöpfen. Es bleibt also spannend, ob der 34-Jährige trotz erneutem Entzug des Visums doch noch beim ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres antreten wird oder ob er das Land verlassen muss. In dem Zusammenhang droht ihm weiterhin ein dreijähriges Einreiseverbot nach Australien.

News direkt per Push auf dein Handy? Dann lade jetzt die myTennis App auf dein Smartphone! Für iOS und für Android.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild (c) IMAGO/ AAP)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Björn Walter
am 14.01.2022 gepostet von:
Björn Walter
Redakteur
Schlägt aus dem zweiten Stock auf, kennt gute Beinarbeit jedoch nur vom Hörensagen. Tennis-Allzweckwaffe mit Herz für amüsante Geschichten abseits des Centercourts. In Redaktionskreisen als Ein-Mann-La-Ola-Welle für Rafael Nadal erprobt. Auch aktiv mit Laufschuhen und Rennrad.

» Zu den Beiträgen von Björn Walter