Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Vor finaler Anhörung: Djokovic erneut in Gewahrsam

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
15.01.2022|09:25 Uhr|von Dennis Ebbecke
Vor finaler Anhörung: Djokovic erneut in Gewahrsam

Der Djokovic-Krimi in Melbourne geht weiter! Bevor am Sonntag eine fnale Anhörung vor dem Bundesgerichtfnale Anhörung vor dem Bundesgericht Klarheit bringen soll, ob der Weltranglistenerste bei den Australian Open 2022 aufschlagen darf oder nicht, wurde er laut übereinstimmenden australischen Medienberichten erneut in das Abschiebehotel gebracht.

Es gilt als wahrscheinlich, dass der "Djoker" die Nacht auf Sonntag dort verbringen muss, ehe am nächsten Morgen die Anhörung um 9.30 Uhr Ortszeit beginnen soll. Am Freitag hatte eine persönliche Entscheidung von Einwanderungsminister Alex Hawke zur Folge, dass das Visum des 34-jährigen Superstars erneut annulliert wurde. Argumentiert wurde von Seiten der Regierung unter anderem mit dem Verweis auf eine "Anti-Impf-Stimmung", die der Aufenthalt des ungeimpften Sportlers im Land fördern könnte.

Die vergangenen Nächste hatte Djokovic im Park Hotel in Carlton, ein Stadtteil Melbournes, verbracht, um sich auf den Australian-Open-Start vorzubereiten. Bereits am Montag oder spätestens am Dienstag müsste er, sollte die Anhörung zu seinen Gunsten ausfallen, sein Erstrundenmatch gegen Landsmann Miomir KecmanovicErstrundenmatch gegen Landsmann Miomir Kecmanovic bestreiten.

Djokovic-Anhörung vor Einzelrichter oder drei Richtern?

Offen ist aktuell, ob der Gerichtsprozess am Sonntag vor einem einzelnen oder drei Richtern stattfinden soll. Am Freitag und Samstag war Ersteres der Fall. Laut der Nachrichtenagentur AAP werde dies zurzeit geprüft. Klar ist: Sollten drei Richter zu einer Entscheidung zugunsten des Tennisprofis gelangen, würde das die Anfechtbarkeit von Seiten des Einwanderungsministers vermutlich deutlich erschweren.

Dass die Anhörung so kurz vor dem Turnierstart stattfinden soll, ist derweil keine Überraschung. Ach für die Djokovic-Anwäte war es wichtig, noch etwas Zeit zu gewinnen, um entsprechende Beweismittel beschaffen zu können. Die Gegenseite hatte dagegen nichts einzuwenden.

News direkt per Push auf dein Handy? Dann lade jetzt die myTennis App auf dein Smartphone! Für iOS und für Android

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild (c) IMAGO/ Belga)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Dennis Ebbecke
am 15.01.2022 gepostet von:
Dennis Ebbecke
Redakteur
Dennis ist seit vielen Jahren als Sportredakteur tätig, fühlt sich vor allem in der Welt des Tennis und des Fußballs zu Hause. Auch auf dem Court trifft man ihn hin und wieder an, doch ein Blick auf seine LK beweist: Er verbringt deutlich mehr Stunden am Schreibtisch als auf dem Tennisplatz.

» Zu den Beiträgen von Dennis Ebbecke