Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

Als Zweifach-Mama! "Tadde" schnippelt sich zum Titel

10.04.2022|20:40 Uhr|von Adrian Rehling
Als Zweifach-Mama! "Tadde" schnippelt sich zum Titel

Tatjana Maria feiert den zweiten WTA-Triumph ihrer Karriere! 

Die 34-Jährige, mittlerweile zweifache Mama, krönte ihren sensationellen Lauf in Bogota mit einer nervenstarken Leistung im Finale. Gegen die Brasilianerin Laura Pigossi, wie Maria von der Quali bis ins Endspiel vorgedrungen, gewann die DTB-Akteurin mit 6:3, 4:6, 6:2.

Pigossi musste auf dem Weg ins Endspiel sogar insgesamt vier Matchbälle abwehren, darunter gar einen in der Quali. Doch immer wieder zeigte die Weltranglisten-212. Nervenstärke. Gegen Tatjana Maria, die fünf der sechs Siege glatt in zwei Sätzen einfuhr, konnte sie sich aber letztlich nicht mehr befreien.

Der erste Durchgang dauerte nur 35 Minuten und war schnell erzählt. Beide Spielerinnen ließen lange Zeit beim Aufschlag überhaupt nichts anbrennen, besonders Tatjana Maria servierte ganz routiniert durch. Zu 30, zu 30, zu 15, zu 30, zu 0 - konstanter geht es ja kaum. Als die Deutsche dann noch beim Stand von 4:3 mit dem Break zuschlug, war der perfekte Zeitpunkt für die Entscheidung im Satz gefallen.

Im zweiten Durchgang dauerte es bis zum 3:2 für Pigossi, ehe sich die Brasilianerin die erste Breakchance überhaupt erspielen konnte. Und diese dann auch eiskalt nutzte zur 4:2-Führung. Der Startschuss zu einer turbulenten Endphase des Satzes.

Beim 5:3 servierte die 27-Jährige nämlich zum Ausgleich, hatte sogar einen Satzball beim eigenen Aufschlag. Doch Maria schlug mit dem Break im eigentlich genau richtigen Moment zu. Eigentlich, weil sie das erwähnte Break eben nicht veredeln konnte - und stattdessen das Rebreak kassierte. Der dritte Satz vor toller Kulisse war perfekt.

Tatjana Maria verbessert sich um weit mehr als 100 Positionen

Das erste Aufschlagspiel glich dann einem kleinen Marathon, dauerte eine Viertelstunde, ehe Pigossi es zur Führung durchbrachte. Allerdings war dies nicht der Startschuss zu einem engen, finalen Durchgang, sondern der Beginn einer echten Maria-Gala. Die Deutsche schnippelte sich mit ihrem unverkennbaren Vorhand- und Rückhand-Slice erst zu drei Spielen in Serie und der 3:1-Führung, ehe sie kurz darauf auf das 3:2 gleich nochmal drei Spiele zum Matchgewinn folgen ließ.

Perfekt war der zweite WTA-Triumph der 34-Jährigen in ihrer langen Karriere. Der Titel in Bogota ist (mindestens) ebenso sensationell wie der erste Turniersieg aus dem Jahr 2018, als Tatjana Maria auf Rasen auf Mallorca triumphierte. Der verdiente Lohn folgt auch in der Weltrangliste, denn Tatjana Maria klettert von Rang 237 auf Position 115 nach vorn.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild (c) IMAGO / ZUMA Wire)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Adrian Rehling
am 10.04.2022 gepostet von:
Adrian Rehling
Redakteur
Adrian liebt seinen Job. Social-Media-Spürnase, bringt das nötige Quäntchen Boulevard ins Team. Gute Laune in Person.

» Zu den Beiträgen von Adrian Rehling


FOLGE UNS:



MEISTGELESENE ARTIKEL

PROFIS AUS DEM BEITRAG

Tatjana Maria
Germany Tatjana Maria WTA #106