Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

5. Titel! "Kramies" schaffen 2. Comeback an einem Tag

24.04.2022|17:40 Uhr|von Maximilian Bohne
5. Titel! "Kramies" schaffen 2. Comeback an einem Tag

Kevin Krawietz und Andreas Mies haben beim ATP-Turnier in Barcelona ihren fünften gemeinsamen Titel gewonnen! Im Endspiel setzten die beiden sich gegen Wesley Koolhof/Neal Skupski mit 6 (3):7, 7:6 (5), 10:6 durch. 

Erstes Finale seit 2020

Es war ihr erstes gemeinsames Finale seit Herbst 2020, als man es beim Heim-Event in Köln bis ins Endspiel schaffte. Dazu erreichten Krawietz und Mies in dieser Woche ihr erstes Tour-Finale auf Sand überhaupt, ausgenommen die French Open, bei denen die beiden ja bereits zweimal den Pokal gewannen. Der Titel war die Krönung einer herausragenden Woche und der verdiente Lohn harter Arbeit in den vergangenen Monaten seit der Rückkehr des zuvor lange verletzten Mies. 

Nur wenige Stunden nach dem Halbfinal-Sieg über Gonzales/MolteniHalbfinal-Sieg über Gonzales/Molteni erwischten Krawietz und Mies keinen guten Start auf der Pista Rafa Nadal. Koolhof und Skupski hingegen gelang praktisch alles und so dauerte es nicht lange, bis das niederländisch/britische Team sich einen 5:1-Vorsprung erarbeitet hatte. Dann begann das Comeback. Die DTB-Stars ließen den Kopf nicht hängen und schafften das erste Rebreak. 2:5, 3:5. Dann tatsächlich das nächste Break und plötzlich war alles wieder offen. Schließlich musste ein Tiebreak entscheiden. In diesem fingen Koolhof und Skupski sich allerdings wieder und verwandelten mit vier Punkten in Serie zum 7:3. 

Matchtiebreak muss entscheiden

Der nächste Tiebreak ließ nicht lange auf sich warten. Dieses Mal war es das deutsche Duo, das auf dem Weg in den Entscheider in Form von vier Breakchancen einiges liegen ließ. Dafür lief der Tiebreak dieses Mal besser, denn Krawietz/Mies setzten sich zügig auf 6:2 ab. Der Vorsprung war nötig, denn es brauchte tatsächlich den vierten Satzball, um sich zum zweiten Mal am Sonntag in den Match-Tiebreak zu retten. Bei eigenem Aufschlag eine Bank, waren es dieses Mal die Mini-Breaks zum 3:1 und 8:4, die den Deutschen die entscheidenden Punkte brachten. Nach knapp zweieinhalb Stunden war es dann soweit und Mies verwandelte am Netz zum fünften gemeinsamen Titelgewinn. 

News direkt per Push auf dein Handy? Dann lade jetzt die myTennis App auf dein Smartphone! Für iOS und für Android.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild © Hasenkopf)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Maximilian Bohne
am 24.04.2022 gepostet von:
Maximilian Bohne
Redakteur
Maximilian ist seit seiner Kindheit begeisterter Sportfan und Tennisspieler. Nach dem Abitur hat er sich dazu entschieden, seine beiden Leidenschaften, den Sport und das Schreiben, zu verbinden.

» Zu den Beiträgen von Maximilian Bohne


FOLGE UNS:



MEISTGELESENE ARTIKEL

PROFIS AUS DEM BEITRAG

Kevin Krawietz
Germany Kevin Krawietz ATP #<500