Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

Altmaier besiegt Dreifach-Champion im Generationenduell

25.04.2022|15:40 Uhr|von Björn Walter
Altmaier besiegt Dreifach-Champion im Generationenduell

Packender Auftakt beim Sandplatzevent in München! Daniel Altmaier hat sich am Montag im Generationenduell gegen den dreifachen Turniersieger Philipp Kohlschreiber durchgesetzt. Nach einem abwechslungsreichen Dreisatzmatch konnte sich der 23-Jährige mit 7:6 (5), 3:6 und 6:1 für die Runde der letzten 16 qualifizieren.

Die Sonne über dem Münchner Aumeister kam heraus, als sich die beiden Deutschen einen sehenswerten Schlagabtausch lieferten. Es war ein Match mit vielen Aufs und Abs. Am Ende setzte sich der 15 Jahre jüngere, kraftvollere und dynamischere Spieler durch. Altmeier machte insgesamt mehr Druck als Kohlschreiber, der es eher mit Varianz und taktischem Geschick versuchte.

Altmaiers Power setzt sich gegen „Kohlis“ Routine durch

Auf den sehr engen ersten Satz folgte ein starker Zwischenspurt von „Kohli“. Der Altmeister hatte bereits mit einem Break zurückgelegen, ehe er seine spielerische Klasse aufblitzen ließ. Hinten raus war Altmaier aber wieder klar am Drücker. Mit seinen schönen Schwüngen setzte er den ehemaligen Davis-Cup-Spieler, der in München mit einer Wildcard am Start war, massiv unter Druck.

Kohlschreiber hatte sich zwar den Satzausgleich mit einem formidablen Volley geholt, das Match konnte Altmaier jedoch nach 2:25 Stunden mit einem platzierten cross Ball ins T-Feld für sich entscheiden.

Youngster Rehberg muss bei Profi-Debüt Überlegenheit von Kecmanovic anerkennen

Nachwuchshoffnung Max Rehberg hat indes sein erstes Match auf der Profitour verloren. Der 18 Jahre alte Oberbayer unterlag in der ersten Runde dem Serben Miomir Kecmanovic mit 2:6, 3:6. Vor allem im zweiten Satz hielt Rehberg lange Zeit gegen den in der Weltrangliste rund 1000 Plätze besser platzierten Serben gut mit, verlor durch einen Vorhandfehler aber das vorentscheidende Aufschlagspiel zum 3:4. Rehberg hatte für das Traditionsevent auf der Iphitos-Anlage eine Wildcard erhalten.

Olympiasieger Alexander Zverev ist an Nummer eins gesetzt und soll am Mittwoch ins Turnier einsteigen. Der immer stärker werdende Serbe Kecmanovic ist im Achtelfinale der nächste Gegner von Daniel Altmaier.

News direkt per Push auf dein Handy? Dann lade jetzt die myTennis App auf dein Smartphone! Für iOS und für Android.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild (c) IMAGO/Hasenkopf / Text mit dpa)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Björn Walter
am 25.04.2022 gepostet von:
Björn Walter
Redakteur
Schlägt aus dem zweiten Stock auf, kennt gute Beinarbeit jedoch nur vom Hörensagen. Tennis-Allzweckwaffe mit Herz für amüsante Geschichten abseits des Centercourts. In Redaktionskreisen als Ein-Mann-La-Ola-Welle für Rafael Nadal erprobt. Auch aktiv mit Laufschuhen und Rennrad.

» Zu den Beiträgen von Björn Walter


FOLGE UNS:



MEISTGELESENE ARTIKEL

PROFIS AUS DEM BEITRAG

Philipp Kohlschreiber
Germany Philipp Kohlschreiber ATP #381
Miomir Kecmanovic
Serbia Miomir Kecmanovic ATP #32
Daniel Altmaier
Germany Daniel Altmaier ATP #96