Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

4 aus 5! DTB-Quartett ganz nah am Hauptfeld

18.05.2022|21:05 Uhr|von Adrian Rehling
4 aus 5! DTB-Quartett ganz nah am Hauptfeld

Ein überragender Tag aus deutscher Sicht in der Quali der French Open. 80 Prozent der Spiele mit DTB-Beteiligung enden erfreulich.

Daniel Masur gegen Jesper de Jong (Niederlande) 4:6, 6:4, 7:6

Für die - zumindest laut Quoten - größte Überraschung sorgte "Wally". Masur zeigte gegen den Niederländer de Jong gleich mehrfach Nervenstärke. Erst, als er einen Satzrückstand wettmachte, und dann auch noch doppelt im finalen dritten Satz. Masur wehrte beim Stand von 4:4 einen Breakball, der sich wie ein halber Matchball anfühlte, ab, um dann im Match Tiebreak stark mit 10:3 zu siegen.

Cedrik-Marcel Stebe gegen Juan Manuel Cerundolo (Argentinien) 7:6, 6:3

Auch "Cedi" ging laut Experten als Außenseiter gegen einen südamerikanischen Sandplatzwühler ins Rennen. Und strafte alle vermeintlichen Experten lügen. Nach einem extrem spannenden ersten Durchgang machte der DTB-Akteur mit dem an Position 17 gestuften Cerundolo kurzen Prozess.

Jule Niemeier gegen Jessika Ponchet (Frankreich) 6:4, 6:0

Noch deutlicher wurde es hintenraus bei Jule. Gegen eine Lokalmatadorin und deren lautstarke Unterstützung ging es im ersten Satz noch halbwegs eng zur Sache, ehe Niemeier in Durchgang zwei zum Einzug ins Finale raste. Dort wartet die relativ unbekannte Japanerin Moyuka Uchijima.

Laura Siegemund gegen Xiyu Wang (China) 6:3, 6:3

Das laut Setzliste härteste Los erwischte Laura Siegemund. Sie hatte es mit der an Position vier gesetzten Chinesin Wang zu tun - und zeigte der 21-Jährigen kurzerhand mal, wie absolute Klasse auf Sand aussieht. Laura Siegemund zeigte herrliches Tennis und trifft nun im Endspiel auf die Spanierin Cristina Bucsa.

Katharina Gerlach gegen Yuki Naito (Japan) 6:2, 3:6, 3:6

Mit Katharina Gerlach wähnte sich zumindest einen Satz lang auch die fünfte DTB-Akteurin in der finalen Endrunde. Dann verlor die 24-Jährige aber nach frühem Break urplötzlich den Faden und musste am Ende in die Dreisatz-Niederlage einwilligen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild (c) IMAGO)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Adrian Rehling
am 18.05.2022 gepostet von:
Adrian Rehling
Redakteur
Adrian liebt seinen Job. Social-Media-Spürnase, bringt das nötige Quäntchen Boulevard ins Team. Gute Laune in Person.

» Zu den Beiträgen von Adrian Rehling


FOLGE UNS:



MEISTGELESENE ARTIKEL

PROFIS AUS DEM BEITRAG

Daniel Masur
Germany Daniel Masur ATP #179
Laura Siegemund
Germany Laura Siegemund WTA #179
Jule Niemeier
Germany Jule Niemeier WTA #72
Cedrik-Marcel Stebe
Germany Cedrik-Marcel Stebe ATP #189