Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

3x Tiebreak! "Angies" irrer 3:16-Stunden-Krimi

21.05.2022|18:25 Uhr|von Maximilian Bohne
3x Tiebreak! "Angies" irrer 3:16-Stunden-Krimi

Es ist gelungen! Angelique Kerber hat beim WTA-Turnier in Straßburg ihren 14. Karriere-Titel gefeiert. In einem hochklassigen und unglaublich spannenden Endspiel bezwang sie Kaja Juvan mit 7:6 (5), 6 (0):7, 7:6 (5). 

Erster Finaleinzug des Jahres als benötigte Trendwende

Ein halbes Dutzend Niederlagen in Folge hatte Kerber mit in den Nordosten Frankreichs gebracht. Nur zwei Siege aus zehn Spielen in 2022. Die Saison lief für "Angie" bislang wahrlich nicht wie geplant. Umso besser, dass Kerber nun pünktlich zu Beginn der French Open einen klaren Formanstieg unter Beweis stellte. Fünf Siege in Serie zum Turniersieg bedeuteten den erst zweiten Titel für Kerber in den letzten vier Jahren, die optimale Generalprobe für Paris. 

Mit Juvan ging es für Kerber gegen eine extrem formstarke Spielerin. Im Halbfinale hatte die Slowenin die Topgesetzte Karolina Pliskova in zwei Sätzen ausgeschaltet. Zuvor war ihr dasselbe bereits mit der an Nummer vier gesetzten Belgierin Elise Mertens gelungen. Auch gegen Kerber legte Juvan einen herausragenden Start hin. Die Weltranglisten-81. agierte aggressiv von der Grundlinie und lockte Kerber immer wieder mit guten Stops aus der Reserve. 4:1, 5:2, alles deutete auf den klaren Satzgewinn hin. Doch mit dem Rücken zur wand berappelte Kerber sich und begann, selber richtig gutes Tennis zu spielen. Der Ausgleich gelang nach Abwehr eines Satzballs und mit einer herausragenden Stop-Lob-Kombination schnappte Kerber sich gar die 6:5-Führung. 

Kerber behält im Tiebreak die Nerven

Auf einmal hatte die Deutsche die Oberhand gewonnen. Aber auch der dreifachen Major-Siegerin gelang es nicht, die Führung in den Satzgewinn umzumünzen. So ging es in den knappen Tiebreak. Bei 6:5 bekam nun Kerber ihren ersten Satzball, den sie nach ausgezeichneter Rallye mit einem Vorhand-Winner auch zu verwandeln wusste. 

Der erste Satzverlust brachte Juvan nicht lange aus dem Konzept. Im zweiten Durchgang wurde die 21-Jährige noch offensiver und sicherer. Kerber hatte sichtlich Mühe, mit dem Tempo des Youngsters mitzuhalten, der mit zwei Breaks im Gepäck auf 4:1 davonzog. Doch abermals war "Angie" noch nicht geschlagen. Mit großem Kämpferherz und einem genialen Rückhand-Cross-Return verkürzte sie auf 2:4, mit einem herausragenden Vorhand-Konter die Linie herunter glich sie zum 4:4 aus. 

Horror-Tiebreak führt zu Entscheidungssatz

Bei 6:5-Führung fehlten Kerber dann nur zwei Punkte zum Matchgewinn, doch Juvan rettete sich in den Tiebreak. Der lief aus deutscher Sicht katastrophal. Juvan traf alles, sogar einen irren Passierball als Schmetterball-Antwort, während Kerber um einen einzigen Punktgewinn rang. Erfolglos. Mit 7:0 und insgesamt neun Punkten in Serie erzwang die Slowenin den Entscheidungsdurchgang. 

Der ging nach einer weiteren Stunde hochklassigen Tennis' - wie hätte es auch anders sein sollen - erneut in den Tiebreak. Bereits über drei Stunden standen auf der Uhr, als die beiden Akteurinnen zum letzten Shootout antraten. Dieser lief für "Angie" besser. Mit Überzeugung und Mut spielte die Kielerin offensiv auf und erarbeitete sich mit einem feinen Stop die ersten beiden Matchbälle. Der zweite beschrieb die Wahnsinns-Leistung perfekt: Kerber verteidigte aus der letzten Reihe und brachte die starken Angriffsschläge Juvans gerade zurück, um zuletzt mit einer ihrer berühmten Weltklasse-Cross-Vorhände zum Sieg zu verwandeln. 

News direkt per Push auf dein Handy? Dann lade jetzt die myTennis App auf dein Smartphone! Für iOS und für Android.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild © IMAGO / PanoramiC)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Maximilian Bohne
am 21.05.2022 gepostet von:
Maximilian Bohne
Redakteur
Maximilian ist seit seiner Kindheit begeisterter Sportfan und Tennisspieler. Nach dem Abitur hat er sich dazu entschieden, seine beiden Leidenschaften, den Sport und das Schreiben, zu verbinden.

» Zu den Beiträgen von Maximilian Bohne


FOLGE UNS:



MEISTGELESENE ARTIKEL

PROFIS AUS DEM BEITRAG

Kaja Juvan
Slovenia Kaja Juvan WTA #60
Angelique Kerber
Germany Angelique Kerber WTA #18