Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

Klassiker & Zverev! So läuft der Mega-Dienstag ab

31.05.2022|09:00 Uhr|von Maximilian Bohne
Klassiker & Zverev! So läuft der Mega-Dienstag ab

Bei der Auslosung des Herren-Hauptfelds bei den French Open klappte in diesem Jahr vielen Fans die Kinnlade herunter. Novak Djokovic, Rafael Nadal, Alexander Zverev und Carlos Alcaraz in derselben Hälfte. Was könnte es hier für Viertelfinals geben. Und tatsächlich: Keiner der Favoriten patzte. 

Zverev, Nadal & Alcaraz überstehen Schreckmomente

Dazu fehlte für drei der vier Superstars allerdings nicht viel. Zverev musste in der zweiten Runde gegen Sebastian Baez einen Matchball abwehren, ehe er zum Sieg verwandelte. Ebenfalls in der zweiten Runde musste Alcaraz gehörig zittern. Albert Ramos-Vinolas servierte bereits in Satz vier zum Sieg - inklusive Matchball - und führte auch in Durchgang fünf mit Break. Doch der Youngster biss sich irgendwie durch.

Und auch Nadal geriet gegen Felix Auger-Aliassime gehörig ins Schwitzen. Es war erst der dritte fünfte Satz überhaupt, den Nadal in Paris spielen musste. Einzig Novak Djokovic gab sich bis dato mal so gar keine Blöße. Vier Matches, vier Siege, zwölf Sätze gewonnen, keinen verloren. Der "Djoker" wirkt ehrgeiziger denn je, seinen 21. Grand-Slam-Triumph einzutüten. 

Djokovic-Nadal-Klassiker am Abend

Lange war diskutiert worden, in welcher Reihenfolge die beiden Blockbuster ausgetragen werden würden. Nadal und Zverev wünschten sich die Nachmittags-Session, Djokovic und Alcaraz spielen wohl eher die Abendbedingungen in die Karten. Schließlich entschieden die Veranstalter: Zverev und Alcaraz beginnen im letzten Match der Tagessession, Djokovic und Nadal spielen ihr 59. Duell ab 20.45 Uhr (live bei Eurosport und DAZN) aus.

Als erstes sind aber die Damen dran. Martina Trevisan fordert im Auftaktmatch des Tages US-Open-Finalistin Leylah Fernandez. Dann kommt es zum US-Duell, wenn Supertalent Cori "Coco" Gauff auf Sloane Stephens trifft. 

Dann trifft Zverev auf Alcaraz. Der Hamburger wird im Vergleich zu seinen mühsamen Siegen gegen Sebastian Baez, Brandon Nakashima und Bernabe Zapata Miralles eine deutliche Leistungssteigerung benötigen, um gegen den Star der Stunde eine Chance zu haben. Alcaraz erholte sich von seinem Schreckmoment gegen Ramos-Vinolas besser und schrubbte in Sebastian Korda und Karen Khachanov zuletzt zwei namhafte Gegner in überragender Manier vom Platz. Auch das jüngste Duell der beiden spricht für den Spanier: Im Finale von Madrid bezwang "Carlitos" "Sascha" in gerade einmal 62 Minuten mit 6:3, 6:1. 

Djokovic Favorit gegen Nadal?

Wenn die junge Generation dann durch ist, öffnet der Court Philippe Chatrier seine Tore für den großen Klassiker. Novak Djokovic gegen Rafael Nadal. Im Head-to-Head führt der Weltranglistenerste mit 30:28. Sorgen macht vor allem der körperliche Zustand Nadals. Wird der Fuß halten? Kann "Rafa" sein Top-Niveau abrufen? Und machen die kühleren Bedingungen zu später Stunde den Unterschied? Die Buchmacher sehen Djokovic als Favoriten auf den Halbfinaleinzug. Aber dass Rafael Nadal in Roland Garros nicht abgeschrieben werden darf, erklärt sich nach 13 Titeln wohl von selbst. Fest steht: Wir sind heiß auf das was kommt! 

News direkt per Push auf dein Handy? Dann lade jetzt die myTennis App auf dein Smartphone! Für iOS und für Android.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild (c) IMAGO / X)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Maximilian Bohne
am 31.05.2022 gepostet von:
Maximilian Bohne
Redakteur
Maximilian ist seit seiner Kindheit begeisterter Sportfan und Tennisspieler. Nach dem Abitur hat er sich dazu entschieden, seine beiden Leidenschaften, den Sport und das Schreiben, zu verbinden.

» Zu den Beiträgen von Maximilian Bohne


FOLGE UNS:



MEISTGELESENE ARTIKEL

PROFIS AUS DEM BEITRAG

Alexander Zverev
Germany Alexander Zverev ATP #2
Carlos Alcaraz
Spain Carlos Alcaraz ATP #4
Novak Djokovic
Serbia Novak Djokovic ATP #6
Rafael Nadal
Spain Rafael Nadal ATP #3