Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

Viertelfinal-Premiere - Otte kegelt "Shapo" raus

09.06.2022|12:50 Uhr|von Henrike Maas
Viertelfinal-Premiere - Otte kegelt "Shapo" raus

Oscar Otte ist bei seiner Stuttgart-Premiere ins Viertelfinale eingezogen. Der Deutsche bezwang den an Nummer vier gesetzten Kanadier Denis Shapovalov in zwei engen Sätzen mit 7:6 (6) und 7:6 (4). Das Event in Stuttgart ist erst das zweite Rasenturnier auf ATP-Level, das Otte bestreitet. 

Bei Tennis auf Rasen ist Übung ein wichtiger Faktor. Besonders wenn man frisch aus der Sandplatzsaison kommt, kann die Umstellung auf das grüne Geläuf eine Herausforderung sein. In dieser Hinsicht hatte Oscar Otte seinem Gegner Denis Shapovalov etwas voraus. Denn während der Kanadier die erste Runde aufgrund seines Freilos aussitzen konnte, hatte Otte schon ein Match bestreiten müssen. Beim Zweisatz-Sieg gegen Landsmann Daniel Altmaier hatte Oscar Otte insgesamt eine gute Figur gemacht und vor allem beim Aufschlag überzeugen können. 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von BOSS OPEN (@bossopen)

Im Match gegen Shapovalov war es aber zunächst der Return, mit dem Otte punkten konnte. Nachdem der 28-Jährige direkt zum Auftakt einen Breakball abwehren musste, holte er sich im Gegenzug ein Spiel von Shapovalov, der noch nicht ganz in seinem Rhythmus war. Das konnte die Nummer 16 der Welt im Verlauf des Satzes zwar wieder aufholen, Otte ganz zurückdrängen gelang "Shapo" aber nicht. So musste der Tiebreak über Satz eins entscheiden und da bewies Oscar Otte dann wieder beste Returnqualitäten. Mit einem klasse gespielten Punkt holte sich der Deutsche das 7:6, das er anschließend mit einem krachenden Servicewinner zum Satzgewinn ummünzte.

Trotz der Führung für Otte war das Niveau der beiden Spieler insgesamt vergleichbar. Das zeigte sich auch im Verlauf des zweiten Satzes, der bis zum 5:4 für den Deutschen vom jeweiligen Aufschläger dominiert wurde. Dann geriet erneut Denis Shapovalov ins Straucheln und musste über Einstand gehen, um zum 5:5 auszugleichen. Eine verpasste Chance für Oscar Otte, der sich davon aber nicht beeindrucken ließ und sicher auf 6:5 stellte. Doch auch Shapovalov hatte sich nun wieder gefangen und schickte das Match in den nächsten Tiebreak. Hier machte dann wieder Oscar Otte die bessere Figur. Obwohl der Deutsche einen frühen Zweipunkte-Vorsprung wieder einbüßte, konnte er sich beim Stand von 5:4 mit einem exzellenten Return sowie einem klugen Punkt den Einzug ins Viertelfinale von Stuttgart sichern. Es ist für ihn bereits das dritte Viertelfinale auf ATP-Level in dieser Saison. In der Runde der letzten Acht trifft Otte nun auf den Franzosen Benjamin Bonzi, der sich bereits gestern in seinem Achtelfinalmatch gegen Arthur Rinderknech hatte durchsetzten können.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild © IMAGO/tennisphoto.de/Mathias Schulz)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Henrike Maas
am 09.06.2022 gepostet von:
Henrike Maas
Redakteur
Henrike hat ihre Liebe zum Tennis erst später entdeckt, ist seitdem aber sowohl auf und neben dem Court immer dabei. In den Bereichen Technik, Taktik und Ausrüstung etwas detailverliebt, kann man mit ihr über alles rund um die gelbe Filzkugel reden.

» Zu den Beiträgen von Henrike Maas


FOLGE UNS:



MEISTGELESENE ARTIKEL

PROFIS AUS DEM BEITRAG

Oscar Otte
Germany Oscar Otte ATP #37