Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

Otte verpasst erstes ATP-Finale knapp

11.06.2022|13:30 Uhr|von Henrike Maas
Otte verpasst erstes ATP-Finale knapp

Oscar Otte hat sein erstes ATP-Endspiel knapp verpasst. Der 28-Jährige verlor im Halbfinale von Stuttgart mit 6:7 (7) und 6:7 (5) gegen Matteo Berrettini. Der Italiener, Titelträger von 2019, bleibt somit auch in seinem achten Match in Stuttgart ungeschlagen und wartet nun auf den Sieger der Partie zwischen Andy Murray und Nick Kyrgios. 

Das Match zwischen Oscar Otte und Matteo Berrettini begann, wie man es erwarten konnte, mit einer absoluten Dominanz des jeweils Aufschlagenden. Beide Akteure sind mit einem starken Service gesegnet und nutzten dies voll aus, um sich durch die eigenen Spiele zu tanken. Das ging bis zum 4:3 für Otte so, ehe das erste Mal Berrettini ein bisschen wackelte. Doch das 0:30 konnte der Italiener ebenso wieder ausgleichen, wie anschließend Otte einen Breakball ganz stark abwehrte. Es blieb dabei, saßen die Aufschläge hatten beide Kontrahenten das Geschehen in der Hand. Absolut verdient ging deswegen der erste Satz in den Tiebreak und der begann aus Sicht von Oscar Otte äußert ungünstig. Zunächst zeigte der Netzsensor dreimal ein "Let" an, anschließend verlor der Kölner den ersten Punkt, weil er nach einem spektakulären Ballwechsel den letzten Volley ins Aus legte. Den verlorenen Punkt holte sich Otte zwar postwendend wieder zurück, gab am Ende aber per Doppelfehler den Satz dann doch an Berrettini ab. Es war das erste Mal, dass der Deutsche in dieser Woche einen Tiebreak verlor. Die Vier zuvor hatte der 28-Jährige für sich entschieden. 

Der Rückstand setzte Oscar Otte doch etwas zu. Nun nicht mehr ganz so selbstbewusst und fehlerfrei wie noch im Durchgang zuvor, musste er deutlich mehr kämpfen, um im Match zu bleiben. Matteo Berrettini hingegen hatte durch den Satzgewinn noch mal mehr  Selbstbewusstsein getankt und versuchte nun Fakten zu schaffen. Das gelang dem Italiener, wenn auch erst im nächsten Tiebreak. Hier holte sich die Nummer 10 der Welt mit einem starken Volley das 4:2 und gab die Führung nicht mehr aus der Hand. Mit seinem dritten Matchball und dem ersten bei eigenen Aufschlag sicherte sich Matteo Berrettini sein zweites Stuttgart-Finale. 

News direkt per Push auf dein Handy? Dann lade jetzt die myTennis App auf dein Smartphone! Für iOS und für Android.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild © IMAGO/Pressefoto Baumann)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Henrike Maas
am 11.06.2022 gepostet von:
Henrike Maas
Redakteur
Henrike hat ihre Liebe zum Tennis erst später entdeckt, ist seitdem aber sowohl auf und neben dem Court immer dabei. In den Bereichen Technik, Taktik und Ausrüstung etwas detailverliebt, kann man mit ihr über alles rund um die gelbe Filzkugel reden.

» Zu den Beiträgen von Henrike Maas


FOLGE UNS:



MEISTGELESENE ARTIKEL

PROFIS AUS DEM BEITRAG

Oscar Otte
Germany Oscar Otte ATP #37
Matteo Berrettini
Italy Matteo Berrettini ATP #11