Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

Pütz im Pech: 2 Tiebreaks verhindern 2. Stuttgart-Titel

12.06.2022|13:40 Uhr|von Dennis Ebbecke
Pütz im Pech: 2 Tiebreaks verhindern 2. Stuttgart-Titel

Seinen allerersten Doppel-Erfolg auf der ATP-Tour feierte Tim Pütz vor vier Jahren in Stuttgart. Seinen nunmehr achten Titel hat der inzwischen 34-Jährige am Weissenhof allerdings knapp verpasst. An der Seite von Michael Venus aus Neuseeland unterlag der DTB-Profi am Sonntagmittag im Finale gegen Hubert Hurkacz und Mate Pavic in zwei Tiebreaks mit 6:7 (3), 6:7 (5).

Nachdem Pütz/Venus im Halbfinale mit Andreas Miesim Halbfinale mit Andreas Mies (bildete mit Fabrice Martin ein spontanes Doppel, da sein Stammpartner Kevin Krawietz aufgrund von Schulterbeschwerden passen musste) einen zweimaligen French-Open-Sieger aus dem Turnier nehmen konnten, wartete im Endspiel mit dem Kroaten Pavic ein weiterer Major-Gigant: Melbourne (2018), die US Open (2020) und Wimbledon (2021) konnte er bereits gewinnen, in Roland Garros gelang zweimal der Finaleinzug (2018, 2020).

Breakchancen Mangelware

Dementsprechend spannend ging es von Beginn an auch im Endspiel von Stuttgart zu. Beide Duos servierten ziemlich locker durch den ersten Satz. Breakbälle? Fehlanzeige. Der Durchgang wurde folgerichtig im Tiebreak entschieden - aus deutscher Sicht leider zu Ungunsten von Pütz und Venus, die drei Mini-Breaks zuließen.

Auch in Satz zwei waren Breakchancen Mangelware. Lediglich Pütz/Venus kamen im achten Spiel in die Bredouille, als sie zwei Breakbälle abwehren mussten. Da das gelang, ging es erneut in den Tiebreak. Bis zum 3-beide war alles in der Reihe, doch dann schnappten Hurkacz/Pavic zu, holten sich das wichtige Mini-Break und die Matchbälle.

Pütz und Venus: Unabhängig vom Finalausgang haben sich offensichtlich zwei Spieler gesucht und gefunden, die sich hervorragend ergänzen. Als Beleg dienen drei Titel, die die beiden Seite an Seite bereits erringen konnten. Dieses Jahr triumphierte das deutsch-neuseeländische Gespann im Februar in Dubai - einer der beiden Finalgegner damals: Pavic. Dem Kroaten ist die Revanche also geglückt.

News direkt per Push auf dein Handy? Dann lade jetzt die myTennis App auf dein Smartphone! Für iOS und für Android.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild (c) IMAGO / tennisphoto.de)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Dennis Ebbecke
am 12.06.2022 gepostet von:
Dennis Ebbecke
Redakteur
Dennis ist seit vielen Jahren als Sportredakteur tätig, fühlt sich vor allem in der Welt des Tennis und des Fußballs zu Hause. Auch auf dem Court trifft man ihn hin und wieder an, doch ein Blick auf seine LK beweist: Er verbringt deutlich mehr Stunden am Schreibtisch als auf dem Tennisplatz.

» Zu den Beiträgen von Dennis Ebbecke


FOLGE UNS:



MEISTGELESENE ARTIKEL

PROFIS AUS DEM BEITRAG

Tim Puetz
Germany Tim Puetz ATP #<500
Hubert Hurkacz
Poland Hubert Hurkacz ATP #10