Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

Der Showman ist da: "King Kyrgios" serviert DTB-Profi raus

14.06.2022|15:45 Uhr|von Maximilian Bohne
Der Showman ist da: "King Kyrgios" serviert DTB-Profi raus

Nick Kyrgios kann auch solide: Nach dem Wut-Aus in StuttgartWut-Aus in Stuttgart hat "Bad Boy" Kyrgios bei den Terra Wortmann Open in Halle einen souveränen Auftaktsieg eingefahren. Vor gut gelauntem Publikum bezwang der Australier Daniel Altmaier mit 6:3, 7:5.

Ausgeglichener Kyrgios schlägt couragierten Altmaier

Natürlich durften der Tweener, No-Look-Volleys und der Aufschlag von unten nicht fehlen, doch neben den üblichen Showeinlagen präsentierte Kyrgios sich in der OWL Arena fokussiert und konzentriert. Beim Service geriet der 27-Jährige nie ernsthaft in Bedrängnis und einige gute Returnspiele taten ihr Übriges. Nach nur einer knappen halben Stunde quittierte Kyrgios das zweite Break zur 6:3-Satzführung mit geballter Faust. 

Auch der zweite Durchgang blieb spektakulär. Kyrgios setzte seine Kappe auf und sorgte gemeinsam mit Altmaier, der zwar etwas zu viele Fehler produzierte, ansonsten aber mutig agierte, weiterhin für spektakuläre Ballwechsel. Das gut aufgelegte Publikum genoss die Show und pushte die deutsche Nummer drei immer wieder.  

Kyrgios siegt mit Weltklasse-Return und sorgt für herzerwärmenden Moment

Altmaier steigerte sich im zweiten Satz, hielt seinen Aufschlag besser und erarbeitete sich sogar ein paar Mal den Einstand beim Service des Australiers. Lange blieb der Durchgang offen, im perfekten Augenblick schlug Kyrgios dann zu. Ein paar leichte Fehler Altmaiers brachten zwei Matchbälle. Kyrgios ließ sich nicht lange bitten und verwandelte nach 68 Minuten mit einem Weltklasse-Return zum 6:3, 7:5. Altmaier ließ seinem Frust freien Lauf und jagte einen Ball aufs Stadiondach, gratulierte dem Sieger dann aber fair und wurde vom Publikum mit lautem Applaus verabschiedet. 

Kyrgios erklärte im On-Court-Interview, zu Beginn etwas nervös gewesen zu sein. "Ich liebe die Atmosphäre und es hier zu spielen", freute der Australier sich aber dann über den Einzug in die nächste Runde. Einen herzerwärmenden Moment gab es ebenfalls noch. Kyrgios hatte das Stadion bereits verlassen, kehrte dann aber noch einmal zurück, um mit einem Fan im Rollstuhl Bilder zu machen. Großer Sport.

In Runde zwei könnte es nun zum Mega-Duell mit Stefanos Tsitsipas kommen. Der Grieche bekommt es am Dienstagnachmittag aber noch mit Benjamin Bonzi zu tun. 

Hurkacz macht Auftaktsieg klar

Auf dem Tennispoint-Court direkt nebenan siegte parallel Hubert Hurkacz im Aufschläger-Duell gegen Maxime Cressy. Der Pole setzte sich nach kleinen Schwierigkeiten im zweiten Durchgang mit 6:4, 4:6, 6:4 durch und trifft nun auf Titelverteidiger Ugo Humbert. 

News direkt per Push auf dein Handy? Dann lade jetzt die myTennis App auf dein Smartphone! Für iOS und für Android.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild © IMAGO / Philippe Ruiz)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Maximilian Bohne
am 14.06.2022 gepostet von:
Maximilian Bohne
Redakteur
Maximilian ist seit seiner Kindheit begeisterter Sportfan und Tennisspieler. Nach dem Abitur hat er sich dazu entschieden, seine beiden Leidenschaften, den Sport und das Schreiben, zu verbinden.

» Zu den Beiträgen von Maximilian Bohne


FOLGE UNS:



MEISTGELESENE ARTIKEL

PROFIS AUS DEM BEITRAG

Nick Kyrgios
Australia Nick Kyrgios ATP #20
Daniel Altmaier
Germany Daniel Altmaier ATP #98