Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

Angstgegner weggeputzt! "Meddy" macht Otte-Kracher klar

17.06.2022|16:07 Uhr|von Björn Walter
Angstgegner weggeputzt! "Meddy" macht Otte-Kracher klar

Halle hat sein Traumhalbfinale! Die Nummer eins der Welt Daniil Medvedev trifft am Samstag auf Publikumsliebling Oscar Otte. Damit der Kracher steigen kann, musste der Russe allerdings einen echte Angstgegner aus dem Weg räumen: Roberto Bautista Agut. Verblüffenderweise konnte "Meddy" den starken Spanier vor dem heutigen Freitag noch nie besiegen. Drei Duelle gab, drei Mal gewann Bautista Agut. Gespielt wurde dabei immer auf Hartplatz, dem favorisierten Belag des US-Open Champions.

Die Vergangenheit war dem in Halle sehr gelöst wirkenden Topgesetzten allerdings herzlich egal. Medvedev fegte "RBA" im zweiten Viertelfinale des Tages überraschend deutlich mit 6:2, 6:4 weg. Die Fans in der wie schon am Donnerstag hervorragend gefüllten OWL-Arena bekamen dabei die erwartet langen Ballwechsel zu sehen. Medvedev stand dabei wieder sehr weit hinter der Grundlinie. Zu seiner kuriosen Returnposition hatte er bereits nach seinem Achtelfinalerfolg gegen Ilya Ivashka Stellung genommen: 

Medvedev löst Halbfinalticket gegen Fanliebling Otte

"Ich glaube schon, dass es besser ist, nah an der Grundlinie zu sein auf Rasen. Aber genauso versuche ich immer wieder aufs Neue herauszufinden, was genau in dem Moment das Beste für mich ist. Ich bin nämlich nicht der beste Returnspieler von der "nahen" Position - auch wenn ich natürlich weiß, wie es funktioniert."

Es funktionierte aufgrund einer würzigen Mischung aus Können und Glück. Dank eines Mega-Passierballs aus der Defensive und eines Netzrollers brachte sich Medvedev für das Break zum 3:2 in Stellung. Danach lief es wie am Schnürchen. Doppelbreak zum 5:2 und Satz eins war unter Dach und Fach. Bautista Agut hat jedoch nicht umsonst so eine gute Bilanz gegen den Branchenprimus. Im zweiten Durchgang feuerte der 34-Jährige Schlagserien wie eine Ballmaschine raus - präzise und mit viel Zug im Arm.

"Ich liebe dich Daniil!"

Medvedev blieb stabil und ließ sich auch von Zwischenrufen und Baby-Geschrei aus dem Publikum nicht lange aus der Ruhe bringen. Der 26-Jährige erntete zwar vereinzelte Pfiffe, nachdem er mit der Schiedsrichterin diskutierte. Dem darauf folgenden "Ich liebe dich Daniil"-Ruf ließ er allerdings ein trockenes Ass folgen. Der "Meddy"-Express war jetzt auf Schiene. Nach dem Break zum 4:2 stand es 0:40 aus seiner Sicht. Doch Medvedev blieb cool und wehrte alle Rebreak-Möglichkeiten bravourös ab. Nach einem Ass war der Drops gelutscht. Spiel, Satz und Sieg Medvedev!

Damit ist alles bereit für das Mega-Halbfinale gegen Oscar Otte. Der Fanliebling aus Köln hatte zuvor Medvedevs Landsmann Khachanov in einem echten Dreisatz-Krimi niedergerungen.

News direkt per Push auf dein Handy? Dann lade jetzt die myTennis App auf dein Smartphone! Für iOS und für Android.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild (c) IMAGO/ tennisphoto.de)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Björn Walter
am 17.06.2022 gepostet von:
Björn Walter
Redakteur
Schlägt aus dem zweiten Stock auf, kennt gute Beinarbeit jedoch nur vom Hörensagen. Tennis-Allzweckwaffe mit Herz für amüsante Geschichten abseits des Centercourts. In Redaktionskreisen als Ein-Mann-La-Ola-Welle für Rafael Nadal erprobt. Auch aktiv mit Laufschuhen und Rennrad.

» Zu den Beiträgen von Björn Walter


FOLGE UNS:



MEISTGELESENE ARTIKEL

PROFIS AUS DEM BEITRAG

Roberto Bautista Agut
Spain Roberto Bautista Agut ATP #20
Daniil Medvedev
Russia Daniil Medvedev ATP #1