Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

Ist das das verrückteste Matchende aller Zeiten?

29.06.2022|21:30 Uhr|von Adrian Rehling
Ist das das verrückteste Matchende aller Zeiten?

Selbst der myTennis-Redakteur war baff, als Jiri Vesely plötzlich zum Netz ging und sich feiern ließ.

Währenddessen ging Alejandro Davidovich Fokina zur Bank und vergrub seine Hände unter dem Gesicht. Doch was war da eigentlich soeben geschehen? Zwischen dem Tschechen und dem Spaniern stand es 6:3, 5:7, 6:7, 6:3, 6:6 und 8:7 im Match Tiebreak für Vesely. Dann spielte sich der Wahnsinn ab.

Das Match endet, ohne das der letzte Punkt gespielt wird

Davidovich Fokina verzog eine Vorhand zum 7:9, war darüber mächtig frustriert. Für den nächsten Aufschlag wurde ihm ein Ball zugeworfen, doch der Spanier feuerte diesen kurzerhand weit über die Grenzen von Court 17. Und damit war das Match beendet, ohne dass der Matchball gespielt wurde.

Denn Davidovich Fokina hatte kurz zuvor wegen eines verbalen Vergehens eine Verwarnung von Stuhlschiedsrichter Carlos Ramos erhalten. Nun der Punktabzug für das Ball wegschlagen obendrauf - und damit definitiv eines der verrücktesten Matchendes aller Zeiten!

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild (c) IMAGO)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Adrian Rehling
am 29.06.2022 gepostet von:
Adrian Rehling
Redakteur
Adrian liebt seinen Job. Social-Media-Spürnase, bringt das nötige Quäntchen Boulevard ins Team. Gute Laune in Person.

» Zu den Beiträgen von Adrian Rehling


FOLGE UNS:



MEISTGELESENE ARTIKEL

PROFIS AUS DEM BEITRAG

Alejandro Davidovich Fokina
Spain Alejandro Davidovich Fokina ATP #36