Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

Sand-HAMMER! Die 45 der Welt beendet Igas Mega-Serie

29.07.2022|19:30 Uhr|von Adrian Rehling
Sand-HAMMER! Die 45 der Welt beendet Igas Mega-Serie

Es ist tatsächlich passiert!

Iga Swiatek verliert ein Match auf Sand. Die Polin, in diesem Jahr bis dahin vollkommen ungeschlagen auf der roten Asche mit 18 Siegen aus 18 Spielen, muss gegen Caroline Garcia nach einem 1:6, 6:1, 4:6 gratulieren.

Die ersten beiden Sätze hätten unterschiedlicher kaum sein können. Im ersten rieben sich die Zuschauer in Warschau verwundert die Augen. 1:0, 2:0, 3:0, 4:0 - aber nicht etwa für ihre Favoritin Iga, sondern für Caroline Garcia. Die Französin war besonders in den wichtigen Momenten immer voll zur Stelle, denn ganz so einseitig wie das nackte Resultat war der erste Durchgang nicht. Swiatek hatte sogar mehr Breakbälle als die Gegnerin, konnte aber nur einen von sechs verwandeln. Garcia hingegen schlug bei drei von vier Möglichkeiten zu. 

Garcia beendet eine 0:9-Horror-Bilanz

Im zweiten Satz dann aber (vorerst) wieder das erwartete Bild. Nachdem Swiatek auf dem Weg zum 2:1 noch zwei Breakbälle abwehren musste, ging es danach nur in eine Richtung: Die der Polin. Mit fünf Spielgewinnen in Serie holte sich die Nummer eins der Welt den finalen dritten Durchgang. 

In diesem war bis zum 4:3 für Garcia alles in der Reihe. Die Französin gab sich beim eigenen Service überhaupt keine Blöße und servierte durch, ohne eine Breakchance zu gestatten. Anders Swiatek, die direkt im ersten Aufschlagspiel zwei Breakchancen abzuwehren hatte - was noch gelang. Beim Stand von 3:4 allerdings nicht mehr. Die Entscheidung?

Mitnichten! Selbst, als es 5:3 und 30:0 für Garcia stand. Mit dem Rücken zur Wand machte Swiatek das, was sie am besten kann: Das Heft des Handelns in die Hand nehmen, nahezu alles zurückzubringen, brutale Winner auspacken. Die Folge: Das Rebreak. Und Garcias Reaktion? Noch nervenstärker. Denn mit dem Rebreak auf das Rebreak machte sie die große Überraschung perfekt.

Der Rest: Riesiger Jubel bei Caroline Garcia, die damit das schaffte, was kaum noch jeman für möglich gehalten hatte: Iga Swiatek eine Niederlage auf Sand beizubringen. Zudem beendet die Französin eine bis dahin sehr aussichtslose Bilanz. In neun vorherigen Duellen gegen die jeweilige Weltranglistenerste kassierte sie neun Niederlagen. Im zuvor letzten Spiel gegen die Führende sogar ein 0:6, 0:6 gegen Ashleigh Barty. Diese Statistik ist nun (endlich) hinfällig.

News direkt per Push auf dein Handy? Dann lade jetzt die myTennis App auf dein Smartphone! Für iOS und für Android.

(Bild © IMAGO)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Adrian Rehling
am 29.07.2022 gepostet von:
Adrian Rehling
Redakteur
Adrian liebt seinen Job. Social-Media-Spürnase, bringt das nötige Quäntchen Boulevard ins Team. Gute Laune in Person.

» Zu den Beiträgen von Adrian Rehling


FOLGE UNS:



MEISTGELESENE ARTIKEL

PROFIS AUS DEM BEITRAG

France Garcia, Caroline WTA #34
Iga Swiatek
Poland Iga Swiatek WTA #1