Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

Around-the-Net-Schlag schockt "KraMies"

13.08.2022|19:45 Uhr|von Adrian Rehling
Around-the-Net-Schlag schockt "KraMies"

Was für ein (bitterer) Fight!

Kevin Krawietz und Andreas Mies liefern im Masters-Halbfinale von Montreal eine Leistung, die die Zuschauer phasenweise von den Sitzen reißt. Dennoch reicht es am Ende gegen das Doppel Wesley Koolhof/Neal Skupski nicht zum Sieg. Krawietz/Mies verlieren denkbar knapp mit 6:3, 2:6, 8:10.

Der erste Satz war von einer absoluten - und auch etwas überraschenden - Dominanz der beiden DTB-Profis geprägt. Immerhin ging es gegen das an Position drei gesetzte Duo. Doch "KraMies" servierten locker und leicht durch, kamen beim eigenen ersten Aufschlag auf eine Erfolgsquote von 92 Prozent (12 von 13). Machte drei Aufschlagspiele zu 15 sowie eines zu 0. Da zudem zwei Breaks gelangen - eines direkt zum 1:0, das andere abschließend zum 6:3 -, war die flotte Satzführung perfekt.

Ein 16:0-Lauf bringt die Wende

Der zweite Durchgang war dann ein Spiegelbild dessen. Nur eben mit dem großen Unterschied, dass es nun Koolhof/Skupski waren, die brutal sicher aufschlugen. Und obendrein zwei Breaks in Serie holten, sodass der Satzausgleich perfekt war. Hintenraus gelang der niederländisch-britischen Kombination sogar ein 13:0 (!)-Lauf. Einfach alles schien zu klappen, selbst ein sensationeller Around-the-net-Schlag von Skupski fand sein Ziel. 

Es musste also der Match Tiebreak die Entscheidung bringen. Da Koolhof/Skupski ihre Punkte 14 bis 16 in Serie, schien Krawietz/Mies das Spiel vollends aus den Händen zu gleiten. Doch die beiden Deutschen schlugen zurück, egalisierten das 0:3 im Handumdrehen zum 3:3-Zwischenstand. Viel besser sogar noch, denn "KraMies" holten sich auch die folgenden drei Zähler zur 6:3-Führung. Das Spiel war völlig wild zu diesem Zeitpunkt, denn wiederum drei Punkte später hieß es: 6:6. Beim 8:7 haben Krawietz/Mies ein Mini-Break vor und können beim eigenen Aufschlag vollenden - doch stattdessen machen Koolhof/Skupski drei Punkte in Serie zum Finaleinzug.

News direkt per Push auf dein Handy? Dann lade jetzt die myTennis App auf dein Smartphone! Für iOS und für Android.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild (c) IMAGO / Jürgen Hasenkopf)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

W├╝tend

W├╝TEND

0

Adrian Rehling
am 13.08.2022 gepostet von:
Adrian Rehling
Redakteur
Adrian liebt seinen Job. Social-Media-Sp├╝rnase, bringt das n├Âtige Qu├Ąntchen Boulevard ins Team. Gute Laune in Person.

» Zu den Beitr├Ągen von Adrian Rehling


FOLGE UNS:



MEISTGELESENE ARTIKEL

PROFIS AUS DEM BEITRAG

Kevin Krawietz
Germany Kevin Krawietz ATP #<500