Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

Durchgebissen! "Rafa" gewinnt erstes US-Open-Match seit 3 Jahren

31.08.2022|08:15 Uhr|von Dennis Ebbecke
Durchgebissen! "Rafa" gewinnt erstes US-Open-Match seit 3 Jahren

"Es war so ein Tag, an dem man seinen Job machen muss, und das habe ich getan", erklärte Rafael Nadal nach seinem 4:6, 6:2, 6:3, 6:3 über Rinky Hijikata aus Australien. Der 22-malige Grand-Slam-Champion hatte gegen den unbekümmert auftretenden Wildcard-Starter insbesondere in Satz eins große Mühe, machte danach aber alles besser.

Das Wichtigste: "Rafa" konnte das Match zu Ende bringen, die schwere Bauchmuskelverletzung, die er sich in Wimbledon zugezogen hatte, bereitete ihm physisch keine Probleme. Lediglich mental musste der 36-Jährige seine Bedenken erst einmal überwinden. "Es war mehr oder weniger mein zweites Spiel in 50 Tagen", gab er nach seinem Auftaktsieg zu Protokoll. Nachdem der Mallorquiner verletzungsbedingt auf das Wimbledon-Halbfinale verzichten musste, lief er vor den US Open nur noch in Cincinnati auf, wo er Borna Coric unterlegen war.

Nun durfte sich der Spanier endlich wieder Gratulationen abholen - für seinen ersten Sieg in Flushing Meadows seit sage und schreibe drei Jahren. 2019 konnte ihn in New York noch niemand stoppen, er gewann das Major zum vierten Mal in seiner Karriere. Danach folgte eine Durststrecke: 2020 fehlte er coronabedingt, 2021 musste er aufgrund einer Fußblessur passen und die komplette Saison beenden.

"Ich habe diesen schwierigen Moment überwunden"

Insofern ist der leicht holprige Start gegen die Nummer 198 der Welt ohnehin ein Schritt in die richtige Richtung, wenngleich Nadal in Satz eins vor allem Probleme bei seinen Returns und beim Aufschlag hatte. Nur 58 Prozent seiner ersten Aufschläge kamen (bei Hijikata waren es in diesem Durchgang knapp 80 Prozent). Das Break zum 3:4 war demnach eine logische Folge.

Doch der frühere Weltranglistenerste stemmte sich dagegen und konnte "diesen schwierigen Moment überwinden", wie er später erleichtert bestätigen sollte - kurz nachdem er ein fast dramatisches letztes Spiel für sich entschieden hatte. Bei 5:3 im vierten Satz musste Nadal mehrfach über Einstand gehen, ehe er seinen fünften Matchball mit einer unfassbaren Vorhand der Extraklasse verwandelte.

20:0! Nadal bleibt auf Major-Niveau 2022 weiterhin ungeschlagen

Am Ende blieb alles beim Alten: "Rafa" ist bei Grand Slams dieses Jahr einfach unschlagbar. Die eindrucksvolle Matchbilanz des Australian und French Open Siegers auf Major-Niveau belegt das: 20:0! Da er zu seinem Halbfinale beim Rasen-Klassiker an der Church Road gegen Nick Kyrgios nämlich gar nicht erst antrat, steht Nadal offiziell noch ohne Niederlage da.

Um diese Serie aufrechtzuerhalten, sollte er in Runde zwei aber noch eine Schippe drauflegen: Mit Fabio Fognini wartet ein unangenehmer Gegner, der Aslan Karatsev nach einem 0:2-Satzrückstand noch bezwingen konnte.

News direkt per Push auf dein Handy? Dann lade jetzt die myTennis App auf dein Smartphone! Für iOS und für Android.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild © IMAGO / PanoramiC)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Dennis Ebbecke
am 31.08.2022 gepostet von:
Dennis Ebbecke
Redakteur
Dennis ist seit vielen Jahren als Sportredakteur tätig, fühlt sich vor allem in der Welt des Tennis und des Fußballs zu Hause. Auch auf dem Court trifft man ihn hin und wieder an, doch ein Blick auf seine LK beweist: Er verbringt deutlich mehr Stunden am Schreibtisch als auf dem Tennisplatz.

» Zu den Beiträgen von Dennis Ebbecke


FOLGE UNS:



MEISTGELESENE ARTIKEL

PROFIS AUS DEM BEITRAG

Australia Hijikata, Rinky ATP #194
Rafael Nadal
Spain Rafael Nadal ATP #2