Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

Bitteres Ende! Berrettini führt überragende Serie fort

04.09.2022|21:00 Uhr|von Maximilian Bohne
Bitteres Ende! Berrettini führt überragende Serie fort

Matteo Berrettini ist der erste Viertelfinalist im Herren-Einzel der US Open! In der Runde der letzten 16 drehte der Italiener einen frühen Rückstand gegen Alejandro Davidovich Fokina und siegte mit 3:6, 7:6 (2), 6:3, 4:6, 6:2. Für Berrettini ist es das fünfte Grand-Slam-Turnier in Folge, bei dem er mindestens das Viertelfinale erreicht. Eine beeindruckende Statistik. 

Davidovich Fokina startet besser und breakt

Die Rollen waren vor der Partie bereits klar verteilt: Spätestens mit seinem überzeugenden Drittrundensieg über Andy Murray hatte Berrettini seinen Status als Mitfavorit auf den Turniersieg untermauert. Davidovich Fokina zog zwar ebenfalls verdient ins Achtelfinale ein, weiter ging es für den Spanier hier allerdings noch nie. Umso überraschender, dass ADF den besseren Start hinlegte. Während Berrettini noch nach der Präzision in Aufschlag und Vorhand suchte, gelang Davidovich Fokina bereits das Break zum 2:0. 

Damit nicht genug. Beim Return war für Berrettini lange nichts zu holen, weil Davidovich Fokina zu wenig anbot und kaum Fehler machte. So war die 6:3-Satzführung ebenso verdient wie überraschend. Mit dem Schwung des Satzgewinns im Rücken schnappte der Außenseiter sich auch im zweiten Satz das Break zum 3:2. Das diente als der lang ersehnte Weckruf für Berrettini. Auf einmal schien der Weltranglisten-14. deutlich präsenter - das Rebreak war die direkte Folge. Binnen weniger Minuten wurde Berrettini nun immer dominanter und drückender. Ein erster Satzball blieb bei 5:4 liegen, wenig später im Tiebreak stellte der Mann aus Rom aber alles wieder auf Anfang. 

Berrettini verliert den Faden wieder

Damit war der Knoten endgültig geplatzt. Berrettini ließ beim eigenen Service nun kaum noch etwas anbrennen. Der erste Aufschlag kam immer häufiger, die Vorhand wurde immer gnadenloser. Im dritten Durchgang marschierte Berrettini so mit zwei eigenen Breaks und ohne jegliche Probleme zur Satzführung.

Der Sieg schien nur noch Formsache, doch aus dem Nichts meldete ADF sich mit dem Break zum 2:1 im vierten Satz zurück, nachdem er zuvor in vier Returnspielen keinen Punkt gewonnen hatte. Plötzlich erinnerte der Matchverlauf wieder an den ersten Durchgang, in dem Davidovich Fokina nur selten Angriffsfläche geboten hatte. So musste nach gut drei Stunden Spielzeit ein fünfter Satz her. 

Bitteres Ende für Davidovich Fokina

Zu Beginn des Entscheidungsdurchgangs schien alles wieder offen. Berrettini ging mit einem herrlichen Rückhand-Winner mit 3:1 in Führung. Kurz darauf wurden die sportlichen Highlights aber von einem bitteren Moment abgelöst. Im sechsten Spiel stürzte Davidovich Fokina nach einem tiefen Ball in die Vorhand-Seite und verletzte sich am linken Knie. Auch nach der folgenden Behandlung blieb der Publikumsliebling sichtlich beeinträchtigt und konnte nicht mehr beschwerdefrei spielen.

Mit wenig Gegenwehr verwandelte Berrettini so nach fast vier Stunden Spielzeit zum Sieg. Für den Unterlegenen gab es immerhin tröstende Worte am Netz und aufmunternden Applaus des Publikums. Im Kampf um den Halbfinaleinzug trifft Berrettini nun entweder auf Casper Ruud oder Corentin Moutet. Für den Italiener wäre es das zweite Halbfinale in New York nach 2019. 

News direkt per Push auf dein Handy? Dann lade jetzt die myTennis App auf dein Smartphone! Für iOS und für Android.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild © IMAGO / GEPA Pictures)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Maximilian Bohne
am 04.09.2022 gepostet von:
Maximilian Bohne
Redakteur
Maximilian ist seit seiner Kindheit begeisterter Sportfan und Tennisspieler. Nach dem Abitur hat er sich dazu entschieden, seine beiden Leidenschaften, den Sport und das Schreiben, zu verbinden.

» Zu den Beiträgen von Maximilian Bohne


FOLGE UNS:



MEISTGELESENE ARTIKEL

PROFIS AUS DEM BEITRAG

Alejandro Davidovich Fokina
Spain Alejandro Davidovich Fokina ATP #31
Matteo Berrettini
Italy Matteo Berrettini ATP #16