Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

Friedsam verpasst viertes Comeback in Serie

17.09.2022|22:10 Uhr|von Adrian Rehling
Friedsam verpasst viertes Comeback in Serie

Aller guten Dinge für Anna-Lena Friedsam waren drei - aber leider nicht vier ...

Die DTB-Akteurin schaffte es dank gleich dreier starker Comebacks in Portoroz in ihr erstes WTA-Halbfinale seit März 2020. Dort ging es gegen die Tschechin Katerina Siniakova - und Friedsam verpasste beim 1:6, 5:7 die vierte Wende in Serie.

Friedsam verbessert sich um satte 69 Positionen

Dennoch konnte die Deutsche abermals einverstanden mit ihrem Auftritt sein. Zumindest hintenraus, denn Satz ging in nur einer halben Stunde doch etwas zu deutlich weg. Im zweiten Durchgang wehrte sich Friedsam allerdings nach Kräften, konnte nach exakt einer Stunde im zweiten Satz sogar die ersten vier Matchbälle der Gegnerin abblocken. Beim fünften war es dann allerdings geschehen.

Trotz der Halbfinal-Niederlage wird die DTB-Spielerin in der Weltrangliste einen großen Sprung machen. Es geht um 69 Positonen nach vorn, von Platz 213 auf Platz 144. Ein verdienter Lohn für drei starke Comebacks.

News direkt per Push auf dein Handy? Dann lade jetzt die myTennis App auf dein Smartphone! Für iOS und für Android.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild © IMAGO / )

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Adrian Rehling
am 17.09.2022 gepostet von:
Adrian Rehling
Redakteur
Adrian liebt seinen Job. Social-Media-Spürnase, bringt das nötige Quäntchen Boulevard ins Team. Gute Laune in Person.

» Zu den Beiträgen von Adrian Rehling


FOLGE UNS:



MEISTGELESENE ARTIKEL

PROFIS AUS DEM BEITRAG

Anna-Lena Friedsam
Germany Anna-Lena Friedsam WTA #170