Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

Hammer! "Stan the Man" ringt "Meddy" nieder

22.09.2022|20:35 Uhr|von Maximilian Bohne
Hammer! "Stan the Man" ringt "Meddy" nieder

Die erste große Überraschung der Woche ist perfekt! Stan Wawrinka hat in der zweiten Runde des ATP-Turniers von Metz Daniil Medvedev aus dem Wettbewerb geworfen. Der dreifache Grand-Slam-Champion setzte sich verdient mit 6:4, 6 (7):7, 6:3 durch. 

Stan dreht die Uhr zurück

Mit seinem dritten Matchball verwandelte Wawrinka zum hart erarbeiten Triumph. Vorangegangen waren 2:20 Stunden hochklassigen Sports, in denen "Stan the Man" an seine glorreichsten Zeiten erinnerte. Variabilität, der starke Aufschlag und unglaubliche Power von der Grundlinie waren die große Trümpfe des Schweizers, mit denen er Medvedev in die Knie zwang. 

Bezeichnend für die Leistung Wawrinkas: Den entscheidenden Matchball sicherte er sich beim Stand von 5:4, 40:40 mit einem seiner berühmten Rückhand-Raketen die Linie herunter. Nur Augenblicke später bejubelte er seinen größten Sieg seit langer Zeit. Für Medvedev war es die zweite Niederlage in Folge im ersten Match seit seinem Achtelfinal-Aus bei den US Open gegen Nick Kyrgios. 

Erster Matchball bleibt auf der Strecke

Von Beginn an war Wawrinka der stabilere und bessere Mann. Im ersten Satz musste der Eidgenosse gerade einmal vier Punkte beim eigenen Aufschlag abgeben - gegen einen der besten Returnspieler der Welt. Das eigene Break zum 4:3 brachte die Entscheidung für den Satzgewinn. Im zweiten Durchgang hatte Wawrinka den Sieg dann bereits auf dem Schläger. Doch im Tiebreak blieb ein Matchball liegen und "Meddy" erzwang mit großem Kampfgeist den Entscheidungssatz. 

Auch in diesem blieb Wawrinka der konstantere Spieler. Mit einem frühen Break zog er auf 3:0 davon, ehe er die Vorentscheidung zum 4:0 mit zwei weiteren Breakchancen verpasste. Das rächte sich: Medvedev glich zum 3:3 aus, warf seinen Gegenüber damit aber nur kurz aus der Bahn. Nur wenig später gelang Wawrinka der entscheidende Durchbruch zum 5:3. Im Viertelfinale trifft der Routinier - der inklusive Qualifikation bereits seine vierte Partie in Folge gewann - auf Mikael Ymer. Eine machbare Aufgabe.  

News direkt per Push auf dein Handy? Dann lade jetzt die myTennis App auf dein Smartphone! Für iOS und für Android.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild © IMAGO / PanoramiC)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Maximilian Bohne
am 22.09.2022 gepostet von:
Maximilian Bohne
Redakteur
Maximilian ist seit seiner Kindheit begeisterter Sportfan und Tennisspieler. Nach dem Abitur hat er sich dazu entschieden, seine beiden Leidenschaften, den Sport und das Schreiben, zu verbinden.

» Zu den Beiträgen von Maximilian Bohne


FOLGE UNS:



MEISTGELESENE ARTIKEL

PROFIS AUS DEM BEITRAG

Daniil Medvedev
Russia Daniil Medvedev ATP #7
Stan Wawrinka
Switzerland Stan Wawrinka ATP #150