Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

Sensationelle Wende! Auger-Aliassime ringt Djokovic nieder

25.09.2022|16:57 Uhr|von Maximilian Bohne
Sensationelle Wende! Auger-Aliassime ringt Djokovic nieder

Unfassbare Wende beim Laver Cup! Felix Auger-Aliassime hat Team World mit einem furiosen Triumph über Novak Djokovic in Führung gebracht. Der Kanadier bezwang den langjährigen Weltranglistenersten mit 6:3, 7:6 (3) und brachte sein Team damit bis auf einen Sieg an den ersten Laver-Cup-Triumph für das Team von John McEnroe heran. 

Auger-Aliassime schafft Sensation gegen "Nole"

Noch am Samstag hatte Djokovic in seinem ersten offiziellen Auftritt seit seinem Wimbledon-Triumph nahezu unantastbar gewirkt. So war der "Djoker" auch im richtungsweisenden Match gegen Auger-Aliassime der klare Favorit. Doch der junge Kandier zeigte über lange Strecken sein bestes Tennis und wies dem 21-fachen Grand-Slam-Sieger Mal um Mal die Grenzen auf.

Eine beeindruckende Leistung, die Team World mit 10:8 in Führung brachte. Nun fehlt dem Team nur noch ein Sieg aus den letzten beiden Einzeln. Den ersten "Matchball" könnte Frances Tiafoe gegen Stefanos Tsitsipas verwandeln. Scheitert der US-Shootingstar, hat Taylor Fritz gegen Casper Ruud die Zügel in der Hand. Es wäre der erste Triumph für Team World in der fünften Auflage des Laver Cups. 

FAA dreht frühen Rückstand 

Dabei schien Djokovic in der Startphase an seine Leistung vom Vortag anzuschließen. Ein frühes Break, die 3:1-Führung und kaum Fehler waren das Bild, das sich den Zuschauern in der O2-Arena präsentierte. Doch dann wendete sich das Blatt. Djokovics Niveau sank ein wenig, während Auger-Aliassime plötzlich wie ausgewechselt spielte. Der Kanadier wurde aggressiver und aggressiver, drängte den "Djoker" immer weiter zurück und rückte mutig nach ans Netz. Passenderweise verwandelte er mit einem starken Netzangriff zum überraschenden 6:3. 

Damit nicht genug. Mit dem dritten Break in Serie zog FAA auch in Satz zwei schnell davon. Der siebte Spielgewinn in Folge bedeutete das 2:0. Spätestens jetzt wurden die Seitenwechsel für Djokovic zu Krisenmeetings mit Federer und Co, die alsbald auch Wirkung zeigten. Djokovic biss sich trotz drohender Niederlage in die Partie und nutzte das erste schwache Spiel seines Gegenübers seit langer Zeit zum 3:3-Ausgleich.  

Felix tütet Sensationssieg ein

Doch davon ließ der Underdog sich nicht lange aus dem Konzept bringen. Die Spielqualität blieb hoch und mit einem feinen Stop schnappte FAA sich sofort wieder Breakbälle. Dieses Mal wehrte Djokovic aber ab und ein Tiebreak musste wenig später die Entscheidung bringen. Hier war es erneut Auger-Aliassime, der grandios die Nerven bewahrte und sich schnell auf 5:2 absetzte. Kurz darauf verwandelte er mit einem seiner vielen Vorhand-Winner zum umjubelten Sieg. 

News direkt per Push auf dein Handy? Dann lade jetzt die myTennis App auf dein Smartphone! Für iOS und für Android.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild © IMAGO / ActionPlus)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Maximilian Bohne
am 25.09.2022 gepostet von:
Maximilian Bohne
Redakteur
Maximilian ist seit seiner Kindheit begeisterter Sportfan und Tennisspieler. Nach dem Abitur hat er sich dazu entschieden, seine beiden Leidenschaften, den Sport und das Schreiben, zu verbinden.

» Zu den Beiträgen von Maximilian Bohne


FOLGE UNS:



MEISTGELESENE ARTIKEL

PROFIS AUS DEM BEITRAG

Roger Federer
Switzerland Roger Federer ATP #<500
Felix Auger-Aliassime
Canada Felix Auger-Aliassime ATP #6
Novak Djokovic
Serbia Novak Djokovic ATP #5