Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

Struff gerät nach Blitzstart unter die Räder

30.09.2022|17:00 Uhr|von Adrian Rehling
Struff gerät nach Blitzstart unter die Räder

Nach zehn Minuten sah die Welt für Jan-Lennard Struff im Sofia-Viertelfinale noch glänzend aus ...

Dann aber folgte gegen den starken Italiener Lorenzo Musetti der Einbruch. Am Ende hieß es 6:7, 1:6 aus DTB-Sicht. "Struffi" konnte seine aufsteigende Form der vergangenen Wochen zwar nicht über das gesamte Match konservieren, zeigt sich aber dennoch auf dem aufsteigenden Ast.

Bis zum 3:0 im ersten Durchgang sah es sogar ausgezeichnet aus. Doch als Musetti im Tiebreak aus dem 1:2 ein 5:2 machte und kurz darauf mit einem Zauber-Volley zur Satzführung zuschlagen konnte, war die Moral des Deutschen gebrochen. Im Anschluss wurde es dann deutlich.

News direkt per Push auf dein Handy? Dann lade jetzt die myTennis App auf dein Smartphone! Für iOS und für Android.

(Bild (c) IMAGO / Metelmann)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Adrian Rehling
am 30.09.2022 gepostet von:
Adrian Rehling
Redakteur
Adrian liebt seinen Job. Social-Media-Spürnase, bringt das nötige Quäntchen Boulevard ins Team. Gute Laune in Person.

» Zu den Beiträgen von Adrian Rehling


FOLGE UNS:



MEISTGELESENE ARTIKEL

PROFIS AUS DEM BEITRAG

Jan-Lennard Struff
Germany Jan-Lennard Struff ATP #152