Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

Tiebreak-Krimi fürs Halbfinale! Fritz gewinnt Debütanten-Showdown

17.11.2022|23:55 Uhr|von Maximilian Bohne
Tiebreak-Krimi fürs Halbfinale! Fritz gewinnt Debütanten-Showdown

Taylor Fritz steht im Halbfinale der ATP Finals! In einem engen Showdown um den Einzug in die Runde der letzten vier bezwang der US-Amerikaner Felix Auger-Aliassime knapp mit 7:6 (4), 6 (5):7, 6:2.

Tiebreaks treiben Spannung auf den Höhepunkt

Im Duell der einzigen beiden Finals-Debütanten in diesem Jahr ging es in der grünen Gruppe um alles. Dank des bereits qualifizierten Casper Ruud und des bereits ausgeschiedenen Rafael Nadals stand fest: Der Sieger zwischen Fritz und Auger-Aliassime würde als Gruppenzweiter ins Halbfinale einziehen. Der Druck war hoch, doch die beiden Akteure lieferten. Auf dem schnellen Untergrund von Turin wurde vor allem der Aufschlag zum Schlüssel. Beide Akteure servierten stark und dominierten die Ballwechsel in der Folge. So machten am Ende Feinheiten in den Tiebreaks und ein zwei späte Breaks den Unterschied.

Erst nach 2:44 Stunden verwandelte Fritz seinen ersten Matchball. Der 25-Jährige, der nur aufgrund der verletzungsbedingten Absage Carlos Alcaraz' überhaupt ins Feld gerutscht war, zeigte sich in den entscheidenden Momenten solider und fokussierter. Denn während Fritz kein einziges Break zuließ, versagten FAA im dritten Satz die Nerven. 

Halbfinal-Duell mit Djokovic

Trotz der Aufschläger-Dominanz durfte das Publikum jede Menge unterhaltsame Ballwechsel bestaunen. Fritz glänzte immer wieder mit roher Power auf der Vorhand-Seite, Auger-Aliassime hob das Publikum mit starken Netzattacken und überragenden Passierbällen aus den Sitzen. Fritz schnappte sich den ersten Durchgang knapp, Auger-Aliassime konterte im zweiten Durchgang. Es waren bereits über zwei Stunden gespielt, als der Kanadier mit einem krachenden Vorhand-Winner den Entscheidungsdurchgang erzwang. 

Lange deutete alles auf einen dritten Tiebreak hin - doch dann bezwang Auger-Aliassime sein eigenes Nervenkostüm. Das erste Break der Partie zum 2:4 kassierte der Youngster nach einem einfachen Vorhand-Fehler. Fritz bedankte sich und zog zum Sieg davon. Im Halbfinale bekommt der US-Boy es nun mit Novak Djokovic zu tun. Der Serbe ist nach zwei Sieg bereits fest als Gruppensieger qualifiziert. Der zweite Halbfinalist aus der roten Gruppe wird am Freitag zwischen Stefanos Tsitsipas und Andrey Rublev ausgespielt. 

News direkt per Push auf dein Handy? Dann lade jetzt die myTennis App auf dein Smartphone! Für iOS und für Android.

(Bild © IMAGO / Marco Canoniero)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Maximilian Bohne
am 17.11.2022 gepostet von:
Maximilian Bohne
Redakteur
Maximilian ist seit seiner Kindheit begeisterter Sportfan und Tennisspieler. Nach dem Abitur hat er sich dazu entschieden, seine beiden Leidenschaften, den Sport und das Schreiben, zu verbinden.

» Zu den Beiträgen von Maximilian Bohne


FOLGE UNS:



MEISTGELESENE ARTIKEL

PROFIS AUS DEM BEITRAG

Felix Auger-Aliassime
Canada Felix Auger-Aliassime ATP #6
Taylor Fritz
USA Taylor Fritz ATP #9