Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

Titel in Indian Wells - Rybakina nimmt Revanche

20.03.2023|11:00 Uhr|von Henrike Maas
Titel in Indian Wells - Rybakina nimmt Revanche

Elena Rybakina ist die neue Titelträgerin beim WTA-Turnier in Indian Wells. Die Kasachin bezwang im Finale Aryna Sabalenka mit 7:6 (11) und 6:4. Damit kann sich Rybakina nicht nur im fünften Anlauf erstmals gegen Sabalenka durchsetzen, sondern sich auch für die Niederlage im Australian Open-Finale Anfang des Jahres revanchieren. Der Indian Wells-Titel ist Rybakinas erster Turniersieg seit ihrem Wimbledon-Triumph im vergangenen Jahr sowie ihr vierter Einzeltitel insgesamt. 

Für ihre spannenden Duelle bekannt, ließen sich Rybakina und Sabalenka auch in Indian Wells in Sachen Nervenkrimi nicht lumpen. Allein eine Stunde und 20 Minuten dauerte der erste Satz, in dem ganze 17 Minuten nur auf den Tiebreak entfielen. Hatten beide Spielerinnen im regulären Satz je ein Break landen können, wechselte im Tiebreak allein 15 Mal ein Aufschlagpunkt die Seite. Mit dem besseren Ende für Elena Rybakina, die sich insgesamt etwas mehr unter Kontrolle hatte und davon profitierte, dass Aryna Sabalenka mit zehn Doppelfehlern kurzzeitig in alte, negative Muster verfiel. 

Ein entscheidender Satzgewinn, wie auch Rybakina selber nach dem Sieg bestätigte: "Wir hatten im ersten Satz beide unsere Chancen, aber am Ende ist es in meine Richtung gegangen. Daher glaube ich, dass dieser erste Satz wichtig war, denn danach war es etwas leichter, den zweiten Satz mit einem frühen Break anzufangen." Dem Break zum 1:0 im zweiten Satz folgte ein weiteres Break zur 5:2-Führung für die Kasachin, die sie anschließend aber nicht sofort ausservieren konnte. Im zweiten Anlauf klappte dann aber wieder alles nach Maß und brachte Elena Rybakina ihren ersten WTA-1000-Titel ein. Da die neue Nummer 7 der Welt, ein neues Career High für Rybakina, im Halbfinale Iga Swiatek bezwang, ist sie nun auch die einzige Spielerin, die in Indian Wells im gleichen Jahr sowohl die Nummer 1 (Swiatek) als auch die Nummer 2 (Sabalenka) besiegen konnte.

Ein Umstand, den Aryna Sabalenka zukünftig gerne vermeiden möchte. In einem freundlichen Wortgefecht während der Siegerehrung versprach die Australian-Open-Championesse, dass Rybakinas erster Sieg gegen sie auch der letzte sein wird. Etwas, dass Elena Rybakina wiederum mit einem geschmunzelten "Wir werden sehen" beantwortete. 

(Bild © IMAGO/ZUMA Wire/CMS Indian Wells United States of Amerika/Charles Baus) 

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

W├╝tend

W├╝TEND

0

Henrike Maas
am 20.03.2023 gepostet von:
Henrike Maas
Redakteur
Henrike hat ihre Liebe zum Tennis erst sp├Ąter entdeckt, ist seitdem aber sowohl auf und neben dem Court immer dabei. In den Bereichen Technik, Taktik und Ausr├╝stung etwas detailverliebt, kann man mit ihr ├╝ber alles rund um die gelbe Filzkugel reden.

» Zu den Beitr├Ągen von Henrike Maas


FOLGE UNS:



MEISTGELESENE ARTIKEL

PROFIS AUS DEM BEITRAG

Elena Rybakina
Russia Elena Rybakina WTA #25
Aryna Sabalenka
Belarus Aryna Sabalenka WTA #5